Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Menschen bei Verkehrsunfall in Landolfshausen schwer verletzt

Ins Schleudern geraten Drei Menschen bei Verkehrsunfall in Landolfshausen schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall sind am Donnerstagmorgen drei Menschen schwer verletzt worden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 25 000 Euro, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Freies WLAN im Bus nach Dingelstädt
Nächster Artikel
Mann bei Verkehrsunfall auf der B247 tödlich verletzt
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Landolfshausen. Der 30 Jahre alte Fahrer eines Seat war gegen 7 Uhr auf regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Schleudern geraten, als er die Landesstraße 523 zwischen Landolfshausen und Ebergötzen befuhr. Die Polizei vermutet, der Mann war zu schnell unterwegs.

Der Seat geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Golf eines entgegenkommenden 59-Jährigen. Dieser wurde in den Straßengraben geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralls rutschte der Seat in den Audi eines 47-Jährigen.

Alle Unfallbeteiligten wurden mit schweren Verletzungen in ein Göttinger Krankenhaus gebracht. Neben Polizei und Rettungskräften waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Landolfshausen und Ebergötzen mit 13 Kräften im Einsatz, berichtete ein Beamter der Polizei.

Die Bergungs- und Säuberungsarbeiten dauerten rund zwei Stunden an. Während dieser Zeit war die Strecke teils einseitig gesperrt. Während des Abschleppens musste sie voll gesperrt werden, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter