Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
60 Aussteller kommen in die BBS

Berufsfindungsbörse in Duderstadt 60 Aussteller kommen in die BBS

Rund 60 Aussteller kommen am Sonnabend, 4. November, zur 15. Auflage der Eichsfelder Berufsfindungsbörse. Schüler und Eltern können sich von 10 bis 14 Uhr in den Berufsbildenden Schulen (BBS) Duderstadt über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren.

Voriger Artikel
Suppe satt für guten Zweck
Nächster Artikel
DRK fährt nach Prag

Besucher erhalten Informationen aus erster Hand.

Quelle: Schneemann

Duderstadt. Das Konzept setzt auf Bewährtes, beinhaltet aber auch einige Veränderungen. So werden Ausbildungsangebote aus dem Bereich Verwaltung gebündelt in einem Bereich der Ausstellungsfläche präsentiert, erläutert Hauptorganisator Jan Diederich von der federführenden Stadtentwicklungsinitiative Duderstadt 2020. Weil sich einige Firmen mit einem größeren Stand als in früheren Jahren präsentieren, führe dies ebenfalls zu Veränderungen bei der Standanordnung.

Mehrere Aussteller sind zum ersten Mal bei der Börse vertreten. „Wir haben auch Unternehmen dabei, die nicht unmittelbar aus dem Eichsfeld stammen und sich bereits bei der ersten Teilnahme als Sponsor betätigen“, sagt Diederich.

Interesse am Dualen Studium ist ungebrochen

Das hohe Interesse zeige, dass die Plattform der Berufsfindungsbörse durchaus noch eine willkommene sei und eine Bestätigung dafür, dass die Veranstaltung aufrechterhalten bleiben sollte - sowohl im Interesse von künftigen Azubis als auch seitens der Unternehmen.

Erfreulich sei, dass das Handwerk stärker als in früheren Jahren vertreten sei. Das ungebrochen hohe Interesse am dualen Studium spiegele sich in der Ausstellung wider. „Das ist ein Hype, den wir bedienen wollen“, betont Diederich.

Kurzvorträge zum Thema „Der praktische Start in die Karriere - Duale Ausbildung und Duales Studium“, die Jens Schmidt, Geschäftsführer der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Göttingen, Sina Stahl von der Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer Hannover und Jana Klingebiel von der Firma Ottobock gestalten, gibt es um 11 Uhr im Raum 107 der BBS. Einige Auszubildende des Unternehmens werden ihre Erfahrungen schildern. Dierk Falkenhagen vom Polizeikommissariat Duderstadt wird ebenfalls im Raum B 107 ab 12 Uhr einen simulierten Einstellungstest anbieten.

Eröffnet wird die Eichsfelder Berufsfindungsbörse, für die Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) die Schirmherrschaft übernommen hat, um 9.30 Uhr in der Pausenhalle. Die Dauer der Messe, die offiziell um 10 Uhr startet, sei testweise um eine Stunde gekürzt worden, weil nach 14 Uhr kaum noch Besucher gekommen seien, berichtet Diederich.

Appell an Schulen und Eltern

Die Entscheidung basiere auch auf Befragungen von Ausstellungsteilnehmern und -besuchern während der vergangenen Berufsfindungsbörse. Die Schüler hätten besonders die Vielfalt der Aussteller gelobt.

Auf Vorträge in den Schulen werde bei der Vorbereitung der diesjährigen Börse verzichtet. „Wir appellieren aber an die Schulen, dass sie in ihrem eigenen Interesse die Schüler dazu motivieren, zu der Veranstaltung zu gehen“, sagt Diederich, der auch auf entsprechende Unterstützung durch die Eltern setzt.

Vor Ort gibt es in der BBS für Schüler ein „Package“ mit Artikeln wie jeweils einem Etui, Lineal, Stift und Block, erläutert Hauptorganisator Jan Diedrich. Bewusst habe man sich für Artikel entschieden, die im Schulalltag auch genutzt werden und ganzjährig an die Berufsfindungsbörse erinnern. „Da haben wir dann nachhaltig Erfolg“, betont Diedrich. Verteilt würden diese Artikel zusammen mit dem Lageplan und dem Flyer, der etwas umgestaltet worden sei. So sei der Platz für Notizen größer als in früheren Jahren. Um die Verteilung kümmere sich das Team der Stadtentwicklungsinitiative Duderstadt 2020, deren Stand im Eingangsbereich aufgebaut werde. Um den Besuchern die Orientierung zu erleichtern, sei an der Beschilderung „weiter gefeilt worden“. Für Verpflegung sorge die Cafeteria der BBS begleitet durch die Hauswirtschaftsklasse.

Unterstützt werde die Eichsfelder Berufsfindungsbörse durch die Agentur für Arbeit als Co-Finanzierer und Sponsoren aus dem Feld der teilnehmenden Unternehmen und Institutionen, erläutert Diederich. Der Hauptorganisator werde bei der Vorbereitung vom Arbeitskreis Berufsfindungsbörse unterstützt.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter