Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Duderstadt: Fund-Welpen sind wohlauf

Tierheim Duderstadt: Fund-Welpen sind wohlauf

Die sechs Welpen, die in einem Schuhkarton auf einem Parkplatz am Seeburger See ausgesetzt worden sind, haben keinen Grund mehr zum Winseln. Der Duderstädter Tierschutzverein hat über seine Kontakte eine Amme für die verwaisten Hundebabys gefunden: Nachdem sie eine Tierheim-Mitarbeiterin vorübergehend mit nach Hause genommen hat, werden sie jetzt von einer Australian-Sheperd-Hündin gesäugt.

Voriger Artikel
Mensa-Krise in Duderstadt köchelt weiter
Nächster Artikel
Ortsrat Duderstadt: Lästige Protokolle führen zu Politikum

Die sechs bei Seeburg ausgesetzen Hundewelpen sind wohlauf.

Quelle: Polizei/Archiv

Duderstadt. „Die Hündin hat ihren eigenen Nachwuchs bereits abgestillt, aber noch genug Milch für die Fund-Welpen“, sagt die stellvertretende Duderstädter Tierheimleiterin Simone Bendroth. Über die Rasse der Welpen könne man bislang nur Mutmaßungen anstellen.

Auch um die Zukunft der Welpen müssen sich die Tierschützer keine Gedanken mehr machen. Alle Tiere seien bereits vermittelt, teilt Bendroth mit. Sobald sie groß genug sind, sollen sie ihren neuen Frauchen und Herrchen übergeben werden.

 

Die ausgesetzten Welpen, die ein durchreisender Autofahrer  aus Mainz bei einer Rauchpause auf dem Bundesstraßen-Parkplatz entdeckt und bei der Polizei in Göttingen abgegeben hatte, haben in den sozialen Netzwerken eine Welle von Empörung und Anteilnahme ausgelöst. Bevor sie ins für den Fundort zuständige Duderstädter Tierheim gebracht wurden, hatten sie bei einer Diensthundesführerin der Polizei übernachtet. Eine weitere Polizistin hatte sich gleich beim Blick in den Schuhkarton einen Welpen vormerken lassen.   ku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter