Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Goebel kritisiert Standort

Hinweistafel an Autobahn Goebel kritisiert Standort

Anstoß am Standort des touristischen Hinweisschildes auf die historische Fachwerkstadt Duderstadt an der Autobahn 7 nimmt Stadtratsmitglied Gerd Goebel (CDU).

Voriger Artikel
Kater im Kreuztal erschossen
Nächster Artikel
Brücken-Neubau im Bergdorf Fuhrbach
Quelle: gt

Duderstadt. Die braune Hinweistafel in Richtung Süden zwischen der Abfahrt Northeim-West und Nörten-Hardenberg stehe nur etwa 50 bis 70 Meter hinter dem Hinweis auf die Burg Plesse und sei leicht zu übersehen, moniert Goebel: "Wer das aufgestellt hat, muss etwas gegen Duderstadt haben." Die Stadtverwaltung solle nachfragen, ob das Schild umgesetzt werden kann. Den Ball nicht aufgreifen will Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU). Er sei froh, dass die Schilder nach jahrelangen Bemühungen überhaupt möglich gewesen seien, sagt Nolte.

Die an Vorgaben gebundenen Standorte seien in Augenschein genommen worden, er werde das Thema nicht noch einmal kurzfristig im Ministerium ansprechen. Ein weiteres Schild mit dem Slogan "Duderstadt - historische Fachwerkstadt" steht an der A 7 in Richtung Nord zwischen dem Dreieck Drammetal und dem Rasthof Göttingen. Erfreut ist Nolte, dass es auch gelungen ist, an der A 38 in Thüringen Hinweisschilder in Nähe der Anschlussstelle Breitenworbis zu platzieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter