Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Leader, Wasserspiele und Zebrastreifen

Ausschussmitglieder tagen am Dienstag Leader, Wasserspiele und Zebrastreifen

Über die Ziele der Förderinitiative Leader, das regionale Entwicklungskonzept und die organisatorischen Strukturen will Hartmut Berndt in der Sitzung des Duderstädter Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt- und Feuerschutz am Dienstag berichten.

Voriger Artikel
Großer Sport mit kleinem Ball
Nächster Artikel
Hallenbad-Saison endet mit Schülercup
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Auch eine Reihe von Themen rund um die Gestaltung der Innenstadt und der Talwiese stehen auf der Tagesordnung.

Leader

Die Region Göttingen ist erneut als Leader-Region ausgewählt worden. Damit stehen in der Förderperiode 2014 bis 2020 Mittel für die regionale Entwicklung zur Verfügung. Berndt werde darüber in der Fachausschusssitzung berichten, heißt es in der Bekanntmachung. Die Verwaltung schlägt vor, die Leader-Aktivitäten lokal aktiv zu unterstützen und zu nutzen. Dazu soll geprüft werden, welche Projekte gefördert werden können. Außerdem soll Leader vor Ort bekannter gemacht werden.

Urnengräber

Die Verwaltung schlägt vor, die bisher nur für die Friedhöfe in Duderstadt, Fuhrbach und Gerblingerode vorgesehenen Urnengemeinschaftsgrabstätten auf allen städtischen Friedhöfen anzubieten. Anonyme Reihengrabstätten sollen wie bisher nur auf dem Friedhof Gerblingerode vorgehalten werden, anonyme Urnenreihengrabstätten weiter nur in Duderstadt.

„Ferienhausgebiet Pferdeberg“

Zur Erweiterung des Ferienparadieses auf dem Pferdeberg ist die Änderung des Bebauungsplanes nötig. Dort sollen ein Feriencamp im Südwesen und zusätzliche Parkplatzflächen entstehen.

Kommunaler Klimaschutz

Über den aktuellen Stand nach 25 Jahren Engagements im kommunalen Klimaschutz soll berichtet werden. Außerdem schlägt die Verwaltung vor, in einer weiteren Sitzung unter Beteiligung von den Eichsfelder Wirtschaftsbetrieben und der Harzenergie sowie weiteren Partnern über weitere Schritte zu beraten.

Jugendfreizeitgelände Talwiese

De SPD-Fraktion im Rat der Stadt mahnt die Verwaltung zu mehr Tempo bei der Umsetzung der Vorschläge aus dem Ideenwettbewerb für die Umgestaltung der Talwiese. Dort hatten sich die Jugendlichen unter anderem einen Beachvolleyballplatz und eine Grillhütte gewünscht. Die finanzielle Absicherung sei gewährleistet.

Wasserspielgeräte für die Marktstraße

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt beantragt, eine weitere Wasserprobe zur Prüfung der Wasserqualität der Brehme in Auftrag zu geben. Eine erste Prüfung, bei der Colibakterien festgestellt worden waren, sei als einzelnes Untersuchungsergebnis nicht aussagekräftig genug, um von der Einrichtung von Wasserspielgeräten zunächst Abstand zu nehmen.

Verkehrsregelung in der Sackstraße

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt beantragt, die derzeitige Einbahnstraßenregelung in der Sackstraße beizubehalten, da sie zu einer Verbesserung der Wohnqualität der Anlieger geführt habe. Um das Rangieren und Einbiegen in Richtung ZOB für den Lieferverkehr zu verbessern, sollen zwei bis drei Parkplätze entlang der Sparkasse aufgehoben und mit absolutem Halteverbot versehen werden.

Fußgängerüberweg zwischen Feilenfabrik und Bahnhofsquartier

Die Wählergemeinschaft Duderstädter Bürger setzt sich für die Schaffung eines Zebrastreifens zwischen dem Einkaufszentrum Feilenfabrik und dem Areal Bahnhof ein. Dies sei nötig, da durch die erweiterten Geschäftsaktivitäten der Autoverkehr in diesem Bereich deutlich zugenommen habe. Fußgänger stelle dies vor Probleme.

Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt- und Feuerschutz tagt am Dienstag, 10. Mai. Beginn der öffentlichen Sitzung ist um 16.30 Uhr im Sitzungssaal des Stadthauses.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter