Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Duderstädter Bauhof trifft letzte Vorbereitungen für LNS-Kultursommer

Stadtpark ist eröffnungsfein Duderstädter Bauhof trifft letzte Vorbereitungen für LNS-Kultursommer

Im Duderstädter Stadtpark laufen die Vorbereitungen für die Eröffnung des Kultursommers. Dabei ist das Schlimmste bereits geschafft: Die Plane, die die Bühne auf dem Stadtparkgelände überspannt, ist angebracht. „Wir brauchen fünf bis sechs Männer, um das Zelt aufzuspannen“, erklärt Frank Widera, Leiter des Duderstädter Bauhofes.

Voriger Artikel
Entgeltverzicht für Vereine in Gieboldehausen bleibt umstritten
Nächster Artikel
Kontura präsentiert Bürgerprojekt auf Duderstädter Stadtwall

Bitte nehmen Sie Platz: Am Sonntag werden Gäste des Stadtparks dazu aufgefordert.

Quelle: Schauenberg

Duderstadt. Eine Hubarbeitsbühne komme zum Einsatz, zwei Mann arbeiteten aus der Luft – und dann sei Kraft gefragt. „Die Plane hat ein Wahnsinnsgewicht.“

 

Da bereits im Vorfeld des LNS-Kultursommers Veranstaltungen im Stadtpark gelaufen sind, wurden diese Arbeiten in diesem Jahr bereits im Vorfeld ausgeführt. Ebenfalls hat das Team des Bauhofs bereits den Spielplatz und die Sanitäranlagen in Ordnung gebracht. Dazu gehöre es, Unkraut zu jäten, den Sandkasten neu zu befüllen, Wege instand zu setzen und Mulch auszubringen, so Widera.

 
Im Vorfeld des Kultursommers seien zudem Malerarbeiten am Kiosk vorgenommen worden, da hier immer wieder Schmierereien hinterlassen worden seien, so Widera. Außerdem habe er mit seinem Team die Technik bereitgestellt, damit zum Eröffnungsfest Licht und Ton bereitstünden. Die Stühle auf der Liegewiese und im Spielplatzbereich stehen nun ebenfalls für Besucher bereit – der Sommer im Stadtpark kann also beginnen.

Auftakt mit Spiel, Spaß und Musik

Der Duderstädter Kultursommer startet am Sonntag, 7. Juni, mit seinem Eröffnungsfest im Stadtpark in die kommende Saison. Schon der Familienaktionssonntag zum Auftakt verspricht ein abwechslungsreiches Programm für alle Altersstufen. Der Schulchor der St.-Elisabeth-Schule gibt anlässlich des Jubiläums des Schulträgers unter dem Motto „1200 Jahre Bistum Hildesheim“ ein Konzert ab 14.30 Uhr. Anschließend wird es kriminell auf der Bühne im Stadtpark. Das Figurentheater „Die Complizen“ zeigt, dass die Idylle auf dem Bauernhof Mullewapp trügerisch ist. Nach einem Streit ist Johnny Mauser spurlos verschwunden. Ob „Ein Fall für Freunde“ nach dem Kinderkrimi von Helme Heine gelöst werden kann, werden die Zuschauer ab vier Jahren am Sonntag um 15.30 Uhr erfahren.

 
„Musik geht um die Welt“ meint der Duderstädter Spielmanns- und Musikzug. In seinem Programm ab 16.15 Uhr werden aktuelle Stücke und Klassiker mit Blech- und Holzblasinstrumenten und  Percussions umgesetzt. Der Zauberer, Komiker und Clown Andy Clapp, der auch schon Gast in der Sesamstraße war, treibt mit typisch britischem Humor seinen Gästen gern Lachtränen in die Augen. Seine Show für Jung und Alt startet ebenfalls um 16.15 Uhr. Das Duderstädter Kinder- und Jugendbüro hat zusammen mit seinen jugendlichen Helfern wieder einige Spiel- und Spaßaktionen für die jungen Gäste auf die Beine gestellt. Es wird gebastelt, getobt oder unter der Anleitung von Hannelore Grzesik getöpfert. Die kunstvollen Ergebnisse dürfen die Kinder mit nach Hause nehmen. „Der Duderstädter Kultursommer wird in besonderer Weise getragen von ehrenamtlichem Engagement und ist damit von Beginn an ein Musterbeispiel für unsere lebendige Bürgergemeinde“, so die Worte von Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU). Zudem dankt er allen Förderern und Sponsoren für die Unterstützung. Zu den Kooperationspartnern gehört auch der Treffpunkt Stadtmarketing.

 

 kultursommer-duderstadt.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter