Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Duderstädter Jugendfeuerwehr wirbt mit Adventsaktion um Nachwuchs

Tombolaerlös für Bauwagen Duderstädter Jugendfeuerwehr wirbt mit Adventsaktion um Nachwuchs

Vor dem großen, roten Feuerwehrfahrzeug der Duderstädter Feuerwehr drängen sich eine Menge neugieriger Kinder und Eltern. Kayl Reinecke von der Jugendfeuerwehr erklärt auch den Kleinsten mit großem Einsatz, wozu solch ein rotes Monstrum, beladen mit jeder Menge Ausrüstung und Technik, da ist und was es alles kann. Andere Kinder in blauer Feuerwehrkluft halten große Eimer in den Händen und versuchen, Lose an die Marktbesucher zu verkaufen.

Voriger Artikel
Konzert mit Panflöte und Harfe in der Klosterkirche Duderstadt
Nächster Artikel
Gieboldehausen: Weihnachtsmarkt mit Musik und Kunsthandwerk

Abklatschen: Kayl Reinecke erklärt Benedikt Paul mit Papa Frank Böhme vor Marktkauf das Duderstädter Feuerwehrauto.

Quelle: Schauenberg

Duderstadt. Mit der Aktion am Sonnabend vor Marktkauf in der Schöneberger Straße will die freiwillige Feuerwehr für sich werben.

Der Erlös kommt der Jugendwehr zugute. Die Firma Marktkauf organisierte die Spendentombola und stiftete reichlich. Jede Menge Preise, darunter auch ein Flachbildfernseher, Kaffeemaschinen und ein ferngesteuerter Helicopter liegen auf einem Tisch bereit. Auch wer kein Glück mit seinem Los hat, kann eine Picknickdecke als Trostpreis mitnehmen.

Was mit dem Erlös passieren soll, ist schon ausgemacht. Der Bauwagen vor der Feuerwache, an dem schon die Farbe abblättert, soll restauriert werden und einen neuen Anstrich bekommen. „Wir suchen noch jemand, der Sandstrahlen kann“, sagt Jugendfeuerwehrwartin Nadine Rodens.

Der Bauwagen wird von der Jugendfeuerwehr genutzt, bei Aktionen verwendet und kommt bei Aufenthalten im Zeltlager auch mit nach Potzwenden. Künftig solle er auch als mobile Wache bei Großschadenslagen eingesetzt werden, erklärt Rodens.

Die Duderstädter Jugendfeuerwehr  zählt derzeit 25 Mitglieder in ihren Reihen, ebenso die Kinderfeuerwehr. Jeden Sonnabend um 16 Uhr treffen sich die Kinder und Jugendlichen im Alter von zehn bis 16 Jahren an der Feuerwache. Die Brandschützer von morgen trainieren den Ernstfall und haben Spaß.

Von Gerald Kräft

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter