Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Jufi auf Landpartie

Ausflug nach Fuhrbach Jufi auf Landpartie

Das Team vom Jugendfreizeitheim (Jufi) hat eine Landpartie unternommen und die Kinder in Fuhrbach besucht. Im Bürgerhaus wurden Ferienaktionen angeboten und spannende Turniere ausgetragen.

Voriger Artikel
Piraten entern Arminenplatz
Nächster Artikel
Schritt für Schritt zu Selbstbewusstsein

Basteln in Fuhrbach.

Quelle: Richter

Fuhrbach. Einmal im Jahr komme das Jufi auf das Dorf, sagt die Fuhrbacher Jugendbeauftragte Bianka Ohse. „Die Kooperation hat vor einigen Jahren begonnen, und das Angebot wird in den Ferien immer gut angenommen“, erklärte Ohse.

Wettbewerbe mit Preisen

Auf dem Gelände rund um das Fuhrbacher Bürgerhaus wurden verschiedene Stationen aufgebaut oder vorhandene Spielmöglichkeiten wie die Tischtennisplatte mit einbezogen, um Turniere in unterschiedlichen Sparten auszutragen. Auch am Billardtisch im Jugendraum, der im Keller des Bürgerhauses eingerichtet ist, ging es um Wettbewerbe. „Preise gibt es dank örtlicher und überregionaler Sponsoren auch zu gewinnen“, freute sich Ohse. Einer der Hauptgewinne seien zum Beispiel Karten für den Freizeitpark Rastiland.

Wer nicht an einem Turnier teilnehmen wollte, konnte an der mitgebrachten Wii-Station spielen oder basteln. „Das geht eigentlich ganz einfach“, fand die Schülerin Johanna, die mit großer Geschicklichkeit Paracord-Armbänder und Schlüsselanhänger herstellte. Dabei werden bunte Bänder in verschiedenen Knotentechniken so miteinander verknüpft, dass breite Schmuckstücke in allen Regenbogenfarben entstehen.

Schon seit Jahren dabei

Außerdem hatte das Jufi-Team die Button-Station aufgebaut. Hier konnten die Kinder ihre eigenen Anstecker entweder mit ihrem Namen oder einem Fantasiemotiv verzieren.

„Die Anmeldungen zu der Jufi-Aktion sind über die Stadt Duderstadt gelaufen. Auch Kinder aus anderen Ortsteilen haben mitgemacht, manche sind schon seit mehreren Jahren dabei“, erklärte Ohse. So würden sich die Kinder kennenlernen und neue Freundschaften aufbauen. Um die Gemeinschaft zu fördern, wurden auch ein Frühstück und Mittagessen für alle angeboten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter