Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Duderstädter Rendant Stefan Dornieden

25-jähriges Dienstjubiläum Duderstädter Rendant Stefan Dornieden

Stefan Dornieden (53), der gemeinsam mit Ljiljana Apel die Rendantur (Finanzverwaltung) des Dekanats Untereichsfeld leitet, hat am Montag sein 25-jähriges Dienstjubiläum gefeiert - bei einem Empfang im Pfarrheim von St. Cyriakus.

Voriger Artikel
Sprachlernklasse in Duderstadt
Nächster Artikel
Schülerinnen mit eigener Kurzgeschichte

Stefan Dornieden (li.) mit Probst Bernd Galluschke.

Quelle: Richter

Duderstadt. „Ich habe nach der Mittleren Reife von 1979 bis 1982 bei der Volksbank in Duderstadt Bankkaufmann gelernt“, erzählt Dornieden. Nach mehreren Stationen im Bankdienst wechselte er 1991 den Arbeitgeber. Zunächst übernahm er die damals neu geschaffene Rendantenstelle in Gieboldehausen. Mit der Fusion der Dekanate Gieboldehausen und Duderstadt kehrte er 2004 in die Brehmestadt zurück.

„Im Laufe der Jahre habe ich immer mehr die Aufgaben eines Geschäftsführers übernommen“, berichtet Dornieden. Diese Entwicklung treibt das Bistum derzeit im Zuge einer Verwaltungsstrukturreform voran. Im Dekanat Untereichsfeld übernimmt im Januar 2017 der in Hildesheim angesiedelte Gemeindeservice Finanzen die gesamte Buchhaltung. Dann stellt die Kirche ihre Buchführung auch von der Kameralistik auf die sogenannte Doppik um.

„Wir Rendanten sollen künftig als Verwaltungsbeauftragte den Pfarrern verwaltende Tätigkeiten abnehmen“, erläutert Dornieden. Das Untereichsfeld sei auf diesem Weg im Bistumsvergleich schon weit vorangekommen. Dornieden und Apel unterstützen die Arbeit der sechs Kirchenvorständen. Sie managen die 16 Kindertagesstätten und die mehr als zehn Friedhöfe. Das Bistum will die Rendantur stärken. Mitte des Jahres soll in Duderstadt ein weiterer Verwaltungsbeauftragter eingestellt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter