Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Duderstädter Richter sichtet 29.158 Nachrichten

Abgekartete Sache? Duderstädter Richter sichtet 29.158 Nachrichten

Das Verfahren um einen vermutlich fingierten Tankstellenüberfall in Teistungen ist am Amtsgericht Duderstadt in die nächste Runde gegangen. Im August 2013 hatten zwei junge Männer  6500 Euro und Zigaretten von der Tankstelle erbeutet.

Voriger Artikel
Brandstifter aus Duderstadt verurteilt
Nächster Artikel
Spaß-Volleyball in Gieboldehausen bringt 700 Euro fürs Kinderhospiz
Quelle: dpa (Symbolbild)

Die Männer wurden bereits wegen Beihilfe zur Untreue verurteilt. Angeklagte des jetzigen Verfahrens ist die Angestellte der Tankstelle. Es steht im Raum, dass sie mit den Tätern zusammengearbeitet haben könnte.

 
Ein Hinweis für eine Zusammenarbeit ist, dass die Angeklagte zum Tatzeitpunkt mit einem der Verurteilten eine Beziehung führte. Richter Michael Pietzek hat zur Klärung der Situation 29 158 Handy-Nachrichten der Beteiligten ausgewertet und weitere Zeugen befragt.

 
Während die Befragung der Zeugen weitgehend fruchtlos verlief, konnte Pietzek in den Chats einen Hinweis darauf entdecken, dass die Tat vorher abgesprochen war. Zur Befragung weiterer Zeugen wurde der nächste Verhandlungstermin auf Mittwoch, 2. September, festgelegt. Beginn der Verhandlung ist 9 Uhr. kw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter