Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Duderstädter Rotkreuzler auf Tour

Rheinfahrt übertrifft Erwartungen Duderstädter Rotkreuzler auf Tour

Ins mittlere Rheintal und nach Bingen sind insgesamt 56 reiselustige Eichsfelder im Rahmen der traditionellen Herbstfahrt des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverband Duderstadt, aufgebrochen. Nach einem Zwischenstop in der Residenzstadt Mainz bezog die Gruppe ein gemütliches Hotel in Bingen.

Voriger Artikel
Eichsfelder Landwirte klagen bei Treffen mit Freien Wählern über Bürokratie
Nächster Artikel
Duderstädter Johannes Kurth verkürzt seine Ausbildung

Fasziniert von der Schönheit des Rheintals: Rotkreuzler.

Quelle: EF

Eichsfeld. Von hier aus unternahmen die Rotkreuzler aus Duderstadt, Gieboldehausen, Obernfeld, Seulingen, Landolfshausen und Waake verschiedene Tagesausflüge an den Rhein.

Die Stadt Bacharach, ein alter Weinhandelsplatz mit historischen Gassen und lauschigen Winkeln, sowie die Orte St. Goar, St. Goarshausen und insbesondere der Loreley-Felsen mit seinem einzigartigen Ausblick auf das Rheintal hinterließen bei den Eichsfeldern einen bleibenden Eindruck.

„Und die anschließende Rheinfahrt übertraf noch einmal die bisher aus der Perspektive als Bustourist gewonnenen Eindrücke von der Schönheit dieser einzigartigen Landschaft der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Hessen“, erinnert sich Fritz Rüffert vom DRK-Kreisverband.

Auf der Rückfahrt sei noch die Benediktinerinnen-Abteil St. Hildegard bei Rüdesheim besucht worden „Quasi als krönender Abschluss“, so Rüffert. Ortsvereins-Vorsitzender Wolfgang Rudolph zog ein durchweg positives Resümée und dankte Busfahrer Hubertus Werner – ebenfalls aktiver Rotkreuzler – für seine sichere Fahrweise.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter