Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Duderstädter Stammtisch veranstaltet Rallye für Fahrzeuge bis Baujahr 1985

Oldtimer setzen sich in Bewegung Duderstädter Stammtisch veranstaltet Rallye für Fahrzeuge bis Baujahr 1985

Mercedes 280 SE, Ford Anglia, Opel Olympia oder Fiat 1500 – Oldtimerfreunde dürften spätestens jetzt glänzende Augen bekommen. „Wir haben auch einen Ford Mercury am Start“, kündigt Christian Spicka ein weiteres Fahrzeug an, das es nicht mehr allzu häufig zu sehen gibt.

Voriger Artikel
Anbau für Feuerwehr soll Raumnot beenden
Nächster Artikel
Lokales Unicef-Team will Geld für Nothilfe sammeln

Der Oldtimer-Stammtisch Duderstadt organisiert eine Rallye: Mario Schröter (li.), Gudrun und Frank Heinemann sind dabei.

Quelle: EF

Duderstadt. All diese motorisierten Schätzchen werden am Sonntag, 14. Juni, von Duderstadt aus zu einer Rallye aufbrechen, die der Oldtimer-Stammtisch Duderstadt organisiert.

Nachdem der Stammtisch im vergangenen Jahr zum ersten Mal ein Treffen in der Duderstädter Innenstadt organisiert hatte, werden nun nicht nur stehende Fahrzeuge gezeigt, sondern auch die Mobilität der Automobile bis Baujahr 1985 unter Beweis gestellt.

„Youngtimer und Motorräder können auf Anfrage ebenfalls starten“, erklärt Spicka, der die Organisation der Rallye gemeinsam mit Frank Heinemann und Mario Schröter leitet. Die drei sind auch die Ansprechpartner für Rallye-Teilnehmer, die sich noch bis 30. Mai bewerben können.

Am Veranstaltungstag ist dann vorgesehen, um 9.30 Uhr mit der Dokumentenabnahme zu beginnen, im Anschluss soll es eine Fahrerbesprechung geben. Start des ersten Fahrzeuges – die Teilnehmer fahren im Minutentakt los – soll dann um 11 Uhr vom Parkplatz am Zentralen Omnibusparkplatz sein.

Von dort aus begeben sich die Teilnehmer auf einen 95 Kilometer langen Rundkurs durch den Landkreis – genaue Angaben zum Streckenverlauf werden derzeit noch nicht gemacht, da es sich um eine Orientierungstour handelt, bei der es im Gegensatz zu einer Temporunde darauf ankommt, sich anhand von Zeichen zurechtzufinden. „Zwischendurch müssen Aufgaben gelöst werden“, erklärt Spicke. Zur Orientierung erhalten die Teilnehmer ein Bordbuch, in dem die Strecke beschrieben ist.

Die Rückkehr der Fahrzeuge wird ab 14.30 Uhr erwartet, Treffpunkt ist die Marktstraße vor dem Hotel zum Löwen. „Dann wird es für die Zuschauer etwas zu sehen geben“, verspricht Spicka. Alle Fahrzeuge würden im Bereich der Unterkirche aufgestellt, sobald sie von der Rallye zurückgekehrt seien. Die Siegerehrung soll um 16.30 Uhr vorgenommen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter