Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Duderstädter Tierheim: Tag der offenen Tür

 Vorführung Suchhundestaffel Duderstädter Tierheim: Tag der offenen Tür

„Zeit für Tiere“: Das Motto des Tages der offenen Tür im Tierheim Duderstadt erfüllten am Sonntag viele Eichsfelder mit Leben. Bei hochsommerlichen Temperaturen statteten sie der Institution einen Besuch ab, um deren Standort, Team und Arbeitsweise kennen zu lernen. Das Kommen wurde mit einem kurzweiligen und familienfreundlichen Programm belohnt.

Voriger Artikel
Fahrbahn ohne Mittelstreifen
Nächster Artikel
Neue Rektorin an Astrid-Lindgren-Schule

Teamdogs im Einsatz: Beim Tag der offenen Tür im Tierheim präsentiert das Team der Suchhundestaffel eine Vorführung.

Quelle: Kunze

Duderstadt. „Das Wetter ist ideal, es sind viele Besucher hier“, freute sich die Vorsitzende des Tierschutzvereins Duderstadt, Regina Adler, über die positive Resonanz. Zum Programm zählte wie im vergangenen Jahr wieder eine Vorführung der Suchhundestaffel Teamdogs im Deutschen Rettungshundeverein.

Praxisnah lernte das Publikum die Einsatzmöglichkeiten von entsprechend ausgebildeten Vierbeinern kennen. Zu den Aufgaben der Staffel gehört es unter anderem, vermisste Menschen ausfindig zu machen – beispielsweise im Wald, in eingestürzten Häusern, in großen Flächensuchgebieten, und nach Erdbeben. Die Hunde zeigten ihr Können beim Durchqueren eines Tunnels und bei speziellen Suchaktionen.

Die Pflege der Vierbeiner war ein weiterer Schwerpunkt.Mehrere Gewerbetreibende wie der in Gieboldehausen ansässige Hundesalon „4 Pfoten“ von Manuela Macke-Paetsch und die mobile Hundesphysiotherapie von Annika Domhöver aus Duderstadt informierten über ihr Leistungsspektrum. Burkhard Höch aus Heiligenstadt stellte die Möglichkeiten von Tierbestattungen im Kleinkrematorium in Badbergen vor.

Viel Aufmerksamkeit fanden die Angebote für die jüngsten Gäste. Auf einer Spielstraße konnten sie unter anderem kleine Töpfe mit Kunstblumen fertigen und Gipsfiguren bemalen. Anziehungskraft hatte das beliebte Kinderschminken mit wasserlöslicher Farbe. Händlerisches Geschick war beim Flohmarkt gefragt. Glücksgöttin Fortuna hatte das Sagen bei einer Tombola. Es gab 300 Preise. Hauptgewinn war eine Ballonfahrt. Regen Zuspruch fanden die Verpflegungsangebote. Abgerundet wurde das Programm durch einen Gottesdienst mit Tiersegnung.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter