Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Duderstädter in Tuchfühlung mit Barack Obama

Nato-Gipfel Duderstädter in Tuchfühlung mit Barack Obama

Wenn sich in Deutschland Staatsoberhäupter treffen, sind in aller Regel Bundespolizisten aus Duderstadt dabei. Neuester Fall: der Nato-Gipfel in Baden-Baden. In Tuchfühlung mit Barack Obama waren die Beamten im Einsatz.

Voriger Artikel
Rollshäuser Wehr baut auf die Jugend
Nächster Artikel
Problem illegal entsorgter Altreifen wächst

Direkt neben US-Präsident Barack Obama beim Verlassen des Rathauses in Baden-Baden: Polizeioberkommissar Jürgen Huppert (4. v. l.) sowie Polizeihauptmeister Thomas Schnippert (2. v. r.).  

Quelle: Bundespolizei

Nach zahlreichen Unterstützungseinsätzen sind die Kräfte der Bundespolizeiabteilung Duderstadt mittlerweile eine feste Adresse beim Bundeskriminalamt. So auch  beim Nato-Gipfel in Baden-Baden. Der Innenschutz von sechs Übernachtungshotels, darunter das von Bundeskanzlerin Angela Merkel und das Kurhaus Baden-Baden mit allen Regierungschefs, ihren Außenministern und Verteidigungsministern, lagen am vergangenen Freitag in der Verantwortung der Bundespolizisten aus Duderstadt unter Führung von Abteilungsführer Jan-Christof Möller.

Ein kleines Team unter Leitung des Ersten Polizeihauptkommissars Jörg Pöpel und Polizeihauptmeisterin Kerstin Gerl hatte diesen Einsatz seit Dezember vergangenen Jahres akribisch vorbereitet. Beim Gipfel dabei: 345 Männer und Frauen der Bundespolizeiabteilung aus dem Eichsfeld, verstärkt durch 56 Einsatzkräfte der Bundespolizeiakademie. Es war der bislang größte Einsatz bei einem Staatsbesuch.

Eine besondere Herausforderung stellte nach Angaben der Bundespolizei das Rathaus Baden-Baden dar. Hier hatte sich außerhalb des Programms zum Nato-Gipfel der neue US-Präsident Barack Obama zu einem Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel angesagt. Nach dem Empfang mit militärischen Ehren setzte hier für die Einsatzcrew um Polizeihauptkommissar Dietmar Kerl die heiße Phase ein. Es folgte der Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Baden-Baden und eine abschließende Pressekonferenz – zwei Programmpunkte, für deren störungsfreien Ablauf auch die Duderstädter die Verantwortung übernommen hatten.

Hohe Wertschätzung

Bei diesem „sicherlich geschichtsträchtigen Ereignis“  seien alle Schutzaufgaben erfolgreich absolviert worden,  ziehen die Verantwortlichen der Bundespolizeiabteilung Bilanz. Aufgrund der Nähe zu den hochkarätigen Staatsgästen und dem freundlichen Flair der Kurstadt Baden-Baden bliebe den Bundespolizisten der Einsatz noch lange in Erinnerung.

Ein neuer Auftrag liegt bereits vor: Duderstädter Einsatzkräfte bereiten sich ab Mitte dieses Monats auf die Absicherung der Wahlkampfveranstaltungen der Europawahl und Bundestagswahl vor. Dieser Folgeauftrag dokumentiere die hohe Wertschätzung gegenüber der Bundespolizei auf dem Euzenberg, heißt es aus der Abteilung.

                                                                                                                                                            Von Heinz Hobrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter