Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Duderstädter starten Partyreihe

„Kamikaze“ Duderstädter starten Partyreihe

„Kamikaze“ kündigen derzeit Plakate um Duderstadt herum für Sonnabend, 9. Januar, in der Musikwerkstatt an. Doch weder ein Luftangriff steht der Stadt bevor noch handelt es sich um eine Aufführung des Films mit Rainer Werner Fassbinder: Kamikaze ist der Name der Club-Tour, die Sebastian Ibba und Jan da Silva in Duderstadt starten.

Voriger Artikel
Unfallflucht in Duderstadt
Nächster Artikel
Neues Konzept für Einzelhandel in Duderstadt

Sebastian Ibba (links) und DJ Jan da Silva

Quelle: EF

Duderstadt. Die DJs wollen populäre DJs und Newcomer der regionalen House-Szene präsentieren, versprechen sie. „Entgegen der ursprünglichen Bedeutung steht der Begriff Kamikaze bei uns für eine lautstarke Aufforderung zum gemeinsamen Spaßhaben und für die pure Freude an der Musik – ohne Sorgen und Ängste“, erklärt Ibba.

 

Die Leidenschaft und Liebe zur „elektronischen Tanzmusik“ habe die Veranstalter von Kamikaze inspiriert, ein neues Musikevent im Eichsfeld zu etablieren, sagt der 28-Jährige. Dabei sollen Newcomer die Chance bekommen, ihr Talent zu zeigen. Aber auch etablierte House-DJs sollen auflegen.

 

Die Veranstalter und deren Freundeskreis leben in Duderstadt und fühlen sich hier zu Hause, wie sie sagen. Das Opening in der Musikwerkstatt bedeute daher so etwas wie ein Heimspiel für die Party-Organisatoren. „Dort finden schon seit 1978 Musikevents und Konzerte statt“, sagt DJ Jan da Silva, der im echten Leben Jan Hoffmeier heißt. „Vermutlich hat die Mehrheit der Jugendlichen in Duderstadt Ihre ersten Club-Erfahrungen in der Musikwerkstatt gesammelt“, so der 27-Jährige. Bei gut organisierten Partys werde die „Werke“, wie Gäste die Diskothek nennen, auch heute noch zahlreich besucht.

 

Auf zahlreiche Gäste hoffen die DJs auch für Sonnabend. Sechs DJs sollen dann zwei Tanzflächen beschallen. Der Konzertraum der Musikwerkstatt soll dann zur „Mainhall“ werden, außerdem soll Musik im „Beatclub“ laufen.

 

Die Duderstädter selbst machen den Anfang: Jan da Silva will von 22 Uhr bis Mitternacht in der Mainhall auflegen, anschließend übernimmt Ibba die Regler. Von 2 Uhr an sind dann die Beatkidzz an der Reihe.

 

Im Beatclub soll ab Mitternacht Ni.Tram für Musik sorgen, bevor um 2.30 Uhr Matthew Deluxe feat. Luja übernimmt.

 

Eigens für die Party hätten sie ein neues Licht- und Tonkonzept entwickelt, sagen die Veranstalter. „Auf beiden Floors werden High-Tech-Anlagen installiert“, kündigen sie an. LED-Lichter sollen die Musikwerkstatt dieses Mal auch im Thekenbereich illuminieren. „Als weitere Besonderheit erwarten die Gäste Konfetti-Popper, Neon-Armbänder, eine Foto-Box und Catering im Gartenbereich“, erklärt Ibba.

 

Geht es nach den Duderstädter DJs, soll die Veranstaltungsreihe nach dem Opening in Duderstadt weitergehen. „Ziel ist es, Kamikaze als Veranstaltungsreihe fortzusetzen, um auch weiteren Künstlern die Chance zu geben, sich zu beweisen“, sagt Ibba. Drei weitere Partys seien für dieses Jahr geplant. Dabei seien Ortswechsel denkbar, so Ibba.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter