Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Eichsfeld wird zum Mekka reisender Biker

Motorrad-Reise-Treffen in Gieboldehausen Eichsfeld wird zum Mekka reisender Biker

Die Bikerwelt zu Gast im Flecken: Das Motorrad-Reise-Treffen hat am Wochenende fast fünfhundert Interessierte aus vielen Ländern nach Gieboldehausen gelockt. Globetrotter auf zwei Rädern berichteten von ihren Erlebnissen.

Voriger Artikel
Jugenddisco-Special mit Gästen
Nächster Artikel
Knöchelmanns schnell auf Achse

Bike an Bike, Zelt an Zelt: Der Gieboldehäuser Schützenplatz war auch in diesem Jahr Treffpunkt für reiselustige Motorradfahrer aus vielen Ländern der Erde.

Quelle: Kunze

Gieboldehausen. „Angefangen hatte alles vor 16 Jahren mit einer kleinen Zusammenkunft am Lagerfeuer, bei der wir Reisegeschichten ausgetauscht haben“, blickt Organisator Ralph Wüstefeld zurück. Dies habe sich hin zu Multimediavorträgen entwickelt, zu denen immer mehr Interessierte gekommen seien. „Die Teilnehmer sind virtuell vernetzt und halten Kontakt über unser Forum“, berichtet Wüstefeld. Das Treffen in Gieboldehausen sei für sie ein „Jour fixe“.

Neben fast jedem europäischen Land waren unter anderem auch Fahrer aus Kanada, Japan und die USA vertreten. „Den Leuten gefällt das unkomplizierte Miteinander. Jeder kann jeden ansprechen und um Informationen bitten, niemand hält mit seinen Erfahrungen hinterm Berg zurück, die Leute geben ihre Reiseerfahrungen gerne weiter“, beschreibt Wüstefeld die fast schon familiäre Atmosphäre.

Ein Ziel der Zusammenkunft sei es auch, Nachwuchs für Motorradreisen zu gewinnen. „Die Motorradfahrer werden immer älter. Ich freue mich immer, wenn ich jemand sehe, der jünger ist als ich“, verdeutlicht der 50-Jährige die Situation.

Von Reisen ins Himalaya-Gebiet und nach Alaska bis zur Tour durch Russland und in nordafrikanische Regionen reichte das thematische Spektrum der Vorträge im Niedersachsenhof. Im Außenbereich präsentierten Aussteller ihre Dienstleistungen und Produkte rund um Motorradreisen. Zum Rahmenprogramm gehörte eine Live-Musik-Party mit der Band All-in-one.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter