Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Eichsfelder Heimatzeitschrift

Neue Ausgabe Eichsfelder Heimatzeitschrift

Die Maiausgabe der Eichsfelder Heimatzeitschrift bringt unter anderem wieder Kurioses und Vergessenes aus der regionalen Geschichte zutage. Zum Beispiel erklärt der Autor Peter Anhalt, warum früher gern im Winter geheiratet wurde.

Voriger Artikel
SPD fordert bedarfsgerechte Kinderbetreuung
Nächster Artikel
24-jährige Duderstädterin verletzt
Quelle: Heimatzeitschrift

Duderstadt. Anhand der Steinbacher Hochzeitsstatistiken erklärt Anhalt, dass die Leute im Winter mehr Zeit zum Heiraten hatten: Die Wanderarbeiter waren zu Hause und in der Landwirtschaft gab es nicht mehr viel zu tun war.Außerdem blieben die Speisen länger haltbar.

Edgar Rademacher präsentiert aus Anlass der ersten urkundlichen Erwähnung des Marienwallfahrtsortes Beberstedt einen Streifzug durch die Ortsgeschichte. Um Ornithologie und Vogelschutz im Eichsfeld geht es im Beitrag von Eduard Fritze.

Die Fachgruppe der Vogelkundler besteht seit 50 Jahren. Bereits im 19. Jahrhundert haben Forscher im Eichsfeld ihre Beobachtungen aufgezeichnet und damit auch den Vogelschutz vorangetrieben.

Wann und warum es zur Gründung von Jagdgenossenschaften kam, erläutert Georg Pfützenreuter in seinem Artikel „Die Stellung der Jagdgenossenschaften in Preußen und Thüringen“. Die allmähliche Umwandlung von einer absolutistischen Herrschaft in ein demokratisches Staatswesen im 19. Jahrhundert habe auch das Jagdrecht vom Grundherrn an den Grundbesitzer übertragen, erklärt der Autor. Damit Jagden dann auf kleinster Eigenfläche reibungslos verlaufen konnten, sei es zur Gründung der Genossenschaften mit der Einrichtung von gemeinschaftlichen Jagdbezirken gekommen.

Dass Quellorte auch als Kinderbrunnen bezeichnet wurden oder wie es dem ersten katholischen Revierförster auf der Burg Scharfenstein erging, sind weitere Beiträge in der aktuellen Ausgabe. Rubriken um Kirche, Kultur und Traditionen runden das Heft ab. Erschienen ist es beim Duderstädter Mecke Druck und Verlag, Infos bei meckedruck.de/eichsfeld.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter