Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Eichsfelder Modellbau-Club stellt im Schießstand am Schützenplatz aus

Eichsfelder Modellbau-Club stellt im Schießstand am Schützenplatz aus

Sie sind zu Land, zu Wasser und in der Luft unterwegs. Doch zu sehen, gab es sie lange nicht mehr. 2002 hat der Eichsfelder Modellbau-Club seine Prunkstücke zuletzt zur Schau gestellt. Das 40-jährige Bestehen des Vereins nehmen nun rund 30 Vereinsmitglieder zum Anlass, wieder eine Modellbau-Ausstellung zu veranstalten. 

Voriger Artikel
Olympische Winterspiele der Maximilian-Kolbe-Grundschule in Gerblingerode
Nächster Artikel
Duderstädter stirbt bei Schießerei

Am Sonntag im Schützenhaus zu sehen: Flugzeug-Modelle aus unterschiedlichen Epochen

Quelle: Thiele

Duderstadt. Am Sonntag, 22. Februar, präsentieren sie von 11 Uhr an über 100 Modelle aus mehreren Epochen im Schießstand am Schützenplatz in Duderstadt.„Es ist ein Testballon, um zu sehen, ob eine Ausstellung künftig häufiger ausgerichtet werden kann“, sagt der Vereinsvorsitzende Marco Volkmar. Vor allem Flugzeuge, darunter Doppeldecker aus dem ersten Weltkrieg mit Stern-Motor und der spektakuläre Kampfjet F 15, in denen bis zu 300 Arbeitsstunden stecken, werden gezeigt. Gastvereine aus Göttingen, Osterode und Nordhausen bringen historische und aktuelle Autos sowie Schiffe mit. „Bei gutem Wetter fliegen wir draußen Helikopter und Quadrocopter. Wenn genug Platz ist, wird ein Jet gestartet“, berichtet Volkmar, dessen Vater Franz-Josef den heute 68 Mitglieder zählenden Verein gegründet hat.Als Attraktion gibt es zudem einen Flugsimulator. „Damit kann jeder Besucher fliegen und testen, ob er einigermaßen talentiert ist“, so Volkmar. Betreut wird der Simulator von den Jugendlichen des Vereins. Von ihnen wünscht sich der Vorsitzende mehr. „Nachwuchs könnten wir gebrauchen“, sagt der 37-jährige Duderstädter, der den Verein ansonsten gut aufgestellt sieht. „Vielleicht fasziniert die Ausstellung ja neue Jugendliche für den Modellbau.“

Von Rupert Fabig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter