Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Eichsfelder Tageblatt wechselt in 1-A-Lage

Umzug in Duderstadt Eichsfelder Tageblatt wechselt in 1-A-Lage

mzugswagen und Lastenaufzüge sind die Vorboten: Das Eichsfelder Tageblatt verlässt nach 33 Jahren seinen Standort an der Duderstädter Spiegelbrücke. Geschäftsstelle und Redaktion beziehen Räume in der komplett sanierten Immobilie Marktstraße 9.

Voriger Artikel
Resolution gegen rechtes Gedankengut
Nächster Artikel
Neues Programmheft der Volkshochschule

Neue Tageblatt-Geschäftsstelle in Duderstadt.

Quelle: Richter

„Eine Tageszeitung gehört in die 1-A-Lage“, begründet Tageblatt-Chefredakteur Uwe Graells den Wechsel. Entscheider seien von dieser zentralen Lage aus auf ganz kurzen Wegen zu erreichen. Das Tageblatt bezieht das Erdgeschoss und die erste Etage, die beiden oberen Etagen sind privat vermietet.

Die Sparkasse Duderstadt hatte das Wohn- und Geschäftshaus im April 2015 erworben. Zusätzlich zu dem Kaufpreis investierte das Institut rund 450 000 Euro in das Objekt. Unterstützung in Höhe von 50 000 Euro kam von der Städtebauförderung. Die Bauarbeiten begannen Ende Juli, im Dezember übergab Architekt Holger Kwoczek den Schlüssel an die Sparkasse Duderstadt.

Wegen des Umzugs bleiben Geschäftsstelle und Redaktion am Donnerstag, 28., und Freitag. 29. Januar, für Kunden geschlossen. Telefone und E-Mail werden an beiden Tagen umgeleitet. Die neue, hell und modern gestaltete Geschäftsstelle ist erstmals am Sonnabend, 30. Januar, von 9 bis 14 Uhr für Kunden geöffnet.

von Axel Artmann

Eichsfelder Tageblatt, Marktstraße 9, 37115 Duderstadt, Telefon Geschäftsstelle 05527/9499770, Redaktion 05527/9499710.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter