Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Eichsfelder ergründen US-Markt

Die Welt ist ein Dorf Eichsfelder ergründen US-Markt

„Die Eichsfelder sind aber auch überall gut vernetzt“, scherzt Olaf Lies bei seinem Besuch in der amerikanischen Hauptstadt. Der niedersächsische Minister (SPD) führt in dieser Woche eine Wirtschaftsdelegation nach Washington, Chattanooga und Atlanta – und stellt überrascht fest, wie schnell sich seine Begleiter verselbstständigen.

Voriger Artikel
Schabowskis Zettel
Nächster Artikel
Ein Schotte mit Schwung

Unterwegs mit dem Minister: Stefan Koch, Joachim Hug und seine Frau Regina mit Olaf Lies (2. v. l.).

Quelle: Krebs

Washington. Kaum in den USA gelandet, verabschiedete sich Regina Hug von ihren Mitreisenden, um ihre Schwester Daniela Klingebiel zu besuchen, die seit bald 20 Jahren bei der Weltbank beschäftigt ist und im Washingtoner Vorort Bethesda lebt.
Die gebürtige Duderstädterin Hug hatte nach ihrem Studium gemeinsam mit ihrem Ehemann Joachim Hug das Unternehmen SincoTec gegründet, das in Clausthal-Zellerfeld und in Ilsenburg unter anderem Prüfmaschinen für den Weltmarkt herstellt.

Die Delegationsreise mit Wirtschaftsminister Lies besitzt für das Unternehmerpaar daher – trotz des privaten Abstechers – einen ernsthaften Charakter: „Amerika erlebt zurzeit einen bemerkenswerten Aufschwung“, sagt Hug. „Der Absatzmarkt für unsere Produkte weitet sich dadurch aus.“

Beflügelt werden die niedersächsisch-amerikanischen Kontakte sicherlich auch durch die Ankündigung, dass die Vereinigten Staaten im kommenden Jahr das Partnerland der Hannover Messe sein werden. „Natürlich wollen wir jetzt ein Beziehungsnetz knüpfen, das uns auch bei der Hannover Messe dienlich sein könnte.“

Dass es diverse Beziehungen zwischen Duderstadt und der amerikanischen Ostküste gibt, ist den Hugs ohnehin bekannt: Die Firma Ottobock pflegt seit Jahrzehnten einen engen Draht in die US-Hauptstadt. Und bei der jüngsten deutsch-amerikanischen Wirtschaftsrunde im District of Columbia trafen sie ihren früheren Schulkameraden Stefan Koch, der seit Jahren für den Madsack-Verlag aus den USA berichtet.

Von Stefan Koch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter