Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Eichsfelder nach Autoverkauf erpresst

Kaufpreis zurückgefordert Eichsfelder nach Autoverkauf erpresst

Nachdem er über Ebay ein Auto verkauft hatte, ist ein Eichsfelder am vergangenen Wochenende Opfer einer Erpressung geworden.

Voriger Artikel
Feldbrand beim Gerste-Mähen
Nächster Artikel
Unbekannte stehlen Ampel-Batterien
Quelle: dpa (Symbolbild)

Heiligenstadt. Wie die Polizeiinspektion Eichsfeld mitteilte, hatte ein Unbekannter den Verkäufer nach der Fahrzeugabholung angerufen und aufgefordert den Kaufpreis in Höhe von 1400 Euro zurück zu überweisen, weil das Auto defekt sei. Falls dies nicht geschehe, habe der Anrufer mit osteuropäischem Akzent den Verkäufer und dessen Familie bedroht, so die Polizei.

Der Verkäufer überwies daraufhin die Summe per Western Union. Bei einem späteren Telefonat mit dem eigentlichen Käufer stellte sich heraus, dass das Fahrzeug völlig in Ordnung war, beschreibt die Polizei den Vorgang weiter. Das Opfer erstattete Anzeige wegen Betrugs und Bedrohung bei der Polizei in Heiligenstadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter