Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Eichsfelderin gewinnt Segelflugstarts beim Girlsday

Streckenfluglehrgang im Südharz Eichsfelderin gewinnt Segelflugstarts beim Girlsday

Auf dem Segelfluggelände des Luftsportvereins (LSV) Südharz hat am Montag ein Streckenfluglehrgang des Deutschen Aero Clubs (DAeC) begonnen. Piloten aus dem gesamten norddeutschen Raum haben sich angemeldet, 28 Segelflugzeuge sind registriert.

Voriger Artikel
Prozess wegen Tankstellenüberfalls in Teistungen fortgesetzt
Nächster Artikel
„Katzenschwemme“: Tierheim Duderstadt bittet um Hilfe

Am Steuer einer ASK21: Celine Tischer aus Gieboldehausen freut sich beim Girlsday über den Gewinn eines Schnupperkurses.

Quelle: EF

Um von A nach B zu gelangen, steigen die meisten Menschen ins Auto, in den Bus oder die Bahn und fahren ihrem Ziel entgegen. Wenn der Tankinhalt zur Neige geht, steuern sie eine Tankstelle an und setzen danach ihre Fahrt fort. In einem Segelflugzeug garantiert nur ausreichend Thermik die Ankunft am Ziel. Mit der Frage, wie die vorhandene Thermik erkannt und am besten genutzt werden kann, beschäftigt sich der zweiwöchiger Streckenfluglehrgang des DAeC-Landesverbandes Niedersachsen, der am Montag begonnen hat.

 
Die Teilnehmer wollen mit dafür angereisten Streckenflugtrainern ihre Kenntnisse erweitern. Gruppen von jeweils bis zu drei Piloten und einem Trainer stellen sich der Aufgabe, vorher ausgesuchte Strecken am effizientesten zurückzulegen. Die Absolventen erfahren unter anderem, welche Steigraten für eine Strecke notwendig sind oder ob es eine Thermik gibt, die Piloten nicht weiter bringt und möglicherweise sogar den Streckenflug gefährdet. Zum Programm des Lehrgangs gehört außerdem ein umfassendes theoretisches Schulungsprogramm in den Räumen des LSV Südharz.

 
Als „vollen Erfolg“ wertet der LSV den kürzlich ausgerichteten Girlsday, zu dem zehn Teilnehmerinnen gekommen seien. Nach der Einweisung durch die Fluglehrer Marius Dreier und Matthias Picht gingen die Mädchen in die Luft. Die Rundflüge über das Hattorfer Umland waren für sie ein Höhepunkt des Tages auf dem Flugplatz. Den Schnupperkurs mit maximal zehn Segelflugstarts hat die 15-jährige Celine Tischer aus Gieboldehausen gewonnen. „Höchstwahrscheinlich“ wird es nach Angaben des Vereins im kommenden Jahr eine Neuauflage des Girlsdays geben.

Von AXEL ARTMANN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter