Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Einbecker Band YSB-Company spielt Rockabilly im Backsteinhaus

Rock this town Einbecker Band YSB-Company spielt Rockabilly im Backsteinhaus

Bill Haley, Eddie Cochran (Rock this Town), Bo Diddley, Buddy Holly – Pioniere des Rock‘n‘Roll aus der Mottenkiste geholt und entstaubt hat die Einbecker Band YSB-Company am Freitagabend im Backsteinhaus.

Voriger Artikel
Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Westerode
Nächster Artikel
Stille Hunde segeln durch die Stadtbibliothek zur Schatzinsel

Mehr als Rockabilly-Puristen: YSB-Company.

Quelle: Richter

Duderstadt.  Dabei beließen es die fünf routinierten Mucker im Alter von Mitte 30 bis Mitte 60, deren Vorgeschichte von Bluesrock über Punk bis zum Kirchenchor reicht, aber nicht.

Hier wurde eine Prise Cajun eingestreut, dort ein bisschen Boogie, über groovigem Southern Rock und modernem Rockabilly setzten  Akkordeon und Saxofon ebenso Akzente wie die druckvolle Stimme von Sängerin Corinna Wolff. Rockabilly-Klassiker wie Surfin Bird gehören ebenso zum Repertoire der Einbecker wie Johnny Cashs Folsom Prison Blues oder Billy Idols Rebell Yell im Rockabilly-Gewand.

Rockabilly-Puristen sind die Musiker nicht. „Das wird auf Dauer zu langweilig“, sagt Sänger und Gitarrist Rüdiger Thiel, der Senior der Coverband. Seit zweieinhalb Jahren ist die Gruppe mit ihrem Roots-Programm unterwegs, seit einem Jahr mit Sängerin. Der Bandname YSB-Company geht zurück auf eine alte Leuchtreklame im Übungsraum: „Your Safety Battery“.

Ihr Gig in der Kneipenatmosphäre des Backsteinhauses wirkte streckenweise etwas beiläufig. Verdient hätte sie mehr als die – ohne Laufkundschaft – rund 50 mehr oder weniger konzentrierten Zuhörer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter