Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Einbruch in Herzberger Wohnhaus

Sprung in die Sieber auf Flucht vor Polizei Einbruch in Herzberger Wohnhaus

Unmittelbar nach einem Einbruch in ein Wohnhaus haben Herzberger Polizeibeamte am Montagnachmittag den mutmaßlichen Täter auf der Flucht durch die Sieber festgenommen.

Voriger Artikel
Auffahrunfall auf dem Duderstädter Schützenring
Nächster Artikel
Klara Kopp versorgt täglich 140 Kinder mit frisch zubereitetem Essen
Quelle: Remmers/dpa (Symbolfoto)

Herzberg. Gegen 16 Uhr hatte der Polizei zufolge ein Zeuge beobachtet, dass sich ein mit Rucksäcken beladener Mann auf der rückwärtigen Seite eines leer stehenden Einfamilienhauses in der Lonauer Straße aufhielt. Als er ihn ansprach, lief der Mann fluchtartig die Böschung zum Domeyerpark hinunter.

Auf seiner Flucht vor den alarmierten Beamten sprang der mutmaßliche Einbrecher schließlich ohne seine Beute in den Fluss Sieber. Dabei brach er sich ein Bein. Nach seiner vorläufigen Festnahme kam der 45-jährige Mann aus Bad Grund ins Krankenhaus. In den Rucksäcken und seiner Kleidung fand die Polizei unter anderem Schmuck im Wert von rund 3000 Euro. Der im Haus angerichtete Schaden beträgt zudem rund 2000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter