Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Einbruchserie beschäftigt Polizei

Gartenlauben Einbruchserie beschäftigt Polizei

Eine Reihe von Einbrüchen unter anderem in Gartenlauben beschäftigt derzeit die Polizei in Duderstadt. Die Beamten hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Voriger Artikel
„Mobile Box“ in Duderstadt
Nächster Artikel
Mast droht auf Straße zu kippen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Seit März sei allein im Bereich des Stadtparks mindestens fünfmal in Garagen und Gartenlauben eingebrochen worden, berichtet die Polizei. Die Täter hätten jeweils Türen und Tore aufgebrochen. Die Täter hätten unter anderem über Ostern, aber auch an anderen Wochenenden und - möglicherweise nachts - unter der Woche zugeschlagen.

Keine Wertgegenstände aufbewahren

Da sich in den Garagen und Gartenhäuschen kaum Wertgegenstände befunden hätten, sei der Sachschaden durch den Einbruch oftmals höher als der durch Diebesgut entstandene. Teils hätten die Täter gar nichts mitgenommen.

Die Häufung der Fälle deute darauf hin, dass es sich um einen Täter oder eine Tätergruppe handele, die immer wieder im Schutz der Dunkelheit denselben Bereich aufsuche. Während des Streifendienstes seien die Beamten der Polizei in unregelmäßigen Abständen im Bereich des LNS-Geländes unterwegs, um dort nach dem Rechten zu sehen.

Zusätzlich würden Zeugen gesucht, die Beobachtungen zu den Laubenaufbrüchen gemacht haben. Auch bittet Recha die Pächter der Lauben und Inhaber der Garagen, dort keine Wertgegenstände aufzubewahren und, um Schäden zu vermeiden, möglichst die Türen nicht abzuschließen.

Weitere Einbrüche

  •  Unbekannte sind zwischen Gründonnerstag und Sonnabend in einen Kleingarten an der Herzberger Landstraße eingebrochen. Aus einer Gartenlaube stahlen sie nach Angaben der Polizei einen Rasenmäher sowie diverse Alkoholika.
  •  Bereits mehrfach ist ein Unbekannter auf das Gelände der Entsorgungsanlage Breitenberg eingedrungen. Dort durchsuche er den Elektroschrott, berichtet die Polizei. Zuletzt soll er am Ostersonnabend, 26. März, eingebrochen sein.
  •  In der Nacht zu Dienstag, 29. März, haben Unbekannte unter anderem die Alte Backstube und das Backsteinhaus heimgesucht und dort Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro angerichtet. Möglicherweise dieselben Täter versuchten, in ein Computergeschäft an der Sackstraße zu gelangen. Allerdings landeten sie in einem Abstellraum und flohen, ohne etwas zu stehlen.
  •  Offensichtlich bei der Vorbereitung eines Einbruchs sind am frühen Dienstagmorgen vier dunkel gekleidete Männer gestört worden, die offenbar vorhatten, in ein Juweliergeschäft an der Marktstraße einzubrechen. Nach Angaben der Polizei beobachtete eine Nachbarin gegen 3.25 Uhr, wie die Männer einen Gullydeckel aufhebelten und sich im Eingangsbereich des Geschäfts auffällig umsahen. Die Polizei geht davon aus, dass sie vorhatten, mit dem Deckel eine Scheibe oder die Tür einzuwerfen.
  •  Indem sie gewaltsam ein Kellerfenster öffneten, sind Unbekannte in der Nacht zu Dienstag, 29. März, in ein Wohnhaus am Sachsenring eingebrochen. Nach Angaben der Polizei wurde nichts entwendet.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter