Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Einsturzgefahr nach Brand

Einfallstraße gesperrt Einsturzgefahr nach Brand

Nach dem Brand des Mietshauses in der Göttinger Straße 10 ist die Altbauvilla aus der Vorkriegszeit einsturzgefährdet und vorerst unbewohnbar. Wie Stadtbrandmeister Stefan Schindler weiter mitteilt, dauerten die Löscharbeiten am Freitag von 10 Uhr bis 23 Uhr an.

Voriger Artikel
„Der Reiter muss denken wie eine Kuh“
Nächster Artikel
Dieseldiebe lassen Kanister stehen

Ausgebrannt: Obergeschoss und Dachstuhl der Altbauvilla in der Göttinger Straße.

Quelle: Kunze

Duderstadt. Bis zum Schluss dabei war neben dem Leiterwagen der Ottobock-Werksfeuerwehr die Drehleiter der Göttinger Berufsfeuerwehr. Die Duderstädter Drehleiter ist zurzeit zur Reparatur in Karlsruhe.

Die Einfallstraße in die Stadt blieb aus Sicherheitsgründen bis Sonnabendmittag zwischen Northeimer Straße und Westertor komplett gesperrt. „Es bestand die Gefahr aufflammender Glutnester in den Zwischendecken und herabfallender Bauteile“, sagt Schindler. Der Verkehr wurde über den Kreisel bei Westerode und die Kurmainzer Straße umgeleitet.

Schätzungen über die Schadenshöhe liegen bislang nicht vor. Auch die Brandursache ist nach wie vor unklar. Für die Ermittlungen beschlagnahmte die Polizei den Brandort. Bei dem Feuer hatte ein 41-Jähriger eine Rauchgasvergiftung erlitten, weitere Bewohner hielten sich nicht in dem Haus auf. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach Brand in Mehrfamilienhaus

Nach dem Brand des Mehrfamilienhauses in der Göttinger Straße wollen Sachverständige und Behördenvertreter am Dienstag, 11. September, klären, ob für das Gebäude weiterhin Einsturzgefahr besteht. Die Polizei kann bislang keinerlei Angaben zur Brandursache machen. Einen Zusammenhang mit dem Rotlichtmilieu schließen die Ermittler aus.

mehr
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter