Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Elternhaus für krebskrankes Kind bekommt Scheck von Eichsfelder Bikern

19.161 Euro Elternhaus für krebskrankes Kind bekommt Scheck von Eichsfelder Bikern

Eine Spendensumme „so hoch wie nie zuvor“ haben am Freitag Vertreter des Elternhauses für das krebskranke Kind in Göttingen von einer Abordnung Eichsfelder Biker erhalten. 19 161,03 Euro sind beim 17. Eichsfelder Bikertag Ende August zusammengekommen.

Voriger Artikel
Katze läuft auf Straße: Schwerverletzter in Breitenworbis
Nächster Artikel
Jugendfeuerwehr Rüdershausen erlebt spannendes Ferienende

Stolze Spendensumme: Eichsfelder Biker überreichen Scheck an das Elternhaus für das krebskranke Kind übergeben haben.

Quelle: Heller

Weende. „Es ist immer wieder überwältigend, mit welchem Engagement die Biker sich für uns einsetzen“, stellte Ottfried Gericke vom Vorstand des Fördervereins für das Elternhaus bei der Scheckübergabe fest. Seit nunmehr 17 Jahren sammeln die Eichsfelder Biker bei ihren jährlichen Motorradausfahrten Geld für das Elternhaus. Dass diesmal eine solch stattliche Summe auf dem symbolischen Scheck steht, habe an dem tollen Wetter beim 17. Eichsfelder Bikertag gelegen, vermutet Gericke. 750 Biker, Sponsoren und Helfer trugen laut Mitorganisator Karl-Friedrich Engelhardt dazu bei, dass jetzt eine Gesamtsumme von exakt 200 001,30 Euro erreicht worden ist.

 
Die traditionelle Motorradausfahrt am 29. August begann wie schon in den Vorjahren in Bilshausen. Diesmal besuchten die Biker die Verfügungseinheit der Polizei in Göttingen. Ziel der Ausfahrt war Lindau. Bislang hätten sie die Veranstaltung als Gruppe organisiert, beim 18. Bikertag, kündigte Engelhardt an, solle es einen Verein geben – die „next generation“. Das Geld der Bikertage könne man sehr gut brauchen, versichert Heike Büchner aus dem Vereinsvorstand. Je nach Bedarf würden davon zum Beispiel Ausfahrten der Kinder finanziert, aber auch Instandhaltungsarbeiten am Gebäude Am Papenberg. Im vergangenen Jahr habe zum Beispiel nach einem Brand der Garagenkomplex erneuert werden müssen. Auch dieses Jahr könne der Verein die Spende gut gebrauchen. Ob ein Teil der Summe dafür verwendet werde, um die Folgen des Brandes vor wenigen Tagen in der Teeküche des Elternhauses zu beheben, stehe noch nicht fest. Zunächst werde ein Brandgutachten erstellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter