Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ende der „Nolte-Ära“ am Eichsfeld Gymnasium

Ruhestand Ende der „Nolte-Ära“ am Eichsfeld Gymnasium

Das neue Schuljahr beginnt am Eichsfeld- Gymnasium Duderstadt (EGD) ohne den Namen Nolte im Lehrerzimmer. „Damit geht bei uns die Nolte-Ära zuende“, sagt Schulleiter Thomas Nebenführ. Die letzten drei Noltes wurden zum Schuljahresende in den Ruhestand verabschiedet.

Voriger Artikel
Kunst und Aktionen sollen die Lebensqualität in Bodensee fördern
Nächster Artikel
Rotkreuz-Ortsverein Duderstadt zieht positive Bilanz

Ruhestand: Annette und  Rigobert Nolte und Margit Nolte-Rietveld.

Quelle: EF

Duderstadt. Studiendirektor Rigobert Nolte war 35 Jahre lang am EGD als Mathematik- und Informatiklehrer tätig und prägte mit großem Einsatz den IT-Bereich der Schule. Auch die materielle Ausstattung dieses Bereichs sicherte er über Jahre durch Fördergelder, die er in verschiedenen Schulprojekten erworben hatte.

Seine Frau Annette kam 2004 nach Auflösung der Orientierungsstufe von der Duderstädter St.-Ursula-Schule an das Gymnasium und unterrichtete in den jüngeren Jahrgängen die Fächer Deutsch und Englisch.
Ebenfalls 35 Jahre war die Lehrerin Margit Nolte Rietveld eine „wahre Institution für Englisch und Französisch“, so Nebenführ.

Zudem organisierte und pflegte sie 25 Jahre lang den Schüleraustausch mit Duderstadts französischer Partnerstadt Combs-la-Ville.

red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mit 5000 Euro ausgezeichnet
Erfolgreiche „Nachwuchsjournalisten“: Der Politik-Leistungskurs stellt bei der Preisverleihung in Berlin vor.

Mit 5000 Euro im Gepäck ist der Politik-Leistungskurs vom Eichsfeldgymnasium (EGD) aus Berlin zurückgekehrt. Das Geld haben die Schüler beim Wettbewerb „Jugend und Wirtschaft“, initiiert vom Bundesverband deutscher Banken und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), gewonnen. Mit der Teilnahme hatte sie ihr Lehrer Jens Stumpf überrascht – indem er sie anmeldete.

mehr
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter