Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ensemble Barroco Tout tritt im Lorenz-Werthmann-Haus auf

Konzert zum Mitmachen Ensemble Barroco Tout tritt im Lorenz-Werthmann-Haus auf

Wie erreicht klassische Musik ein anderes Publikum als die üblichen Konzertgänger? Diese Frage erarbeitete das junge internationale Ensemble Barroco Tout in verschiedenen Workshops im Uruslinenkloster. Das Ergebnis präsentierten die Musiker beim Konzert im Lorenz-Werthmann-Haus.

Voriger Artikel
Linde stürzt auf Turnhalle mit Flüchtlingen
Nächster Artikel
Bürgermeister Nolte beteiligt sich am Vorlesetag in Hilkerode und Breitenberg

Bei Liedern wie „Bunt sind schon die Wälder“ war das Mitsingen im Konzert des internationalen Ensembles Barroco Tout erlaubt.

Quelle: Richter

Duderstadt. „Auch Menschen mit Demenz sind hochkulturell erreichbar“, sagte Dr. Elke Bussink-Becking, die im Auftrag der Händel-Gesellschaft den Workshop der Musiker pädagogisch begleitete. Carlota Garcia (Querflöte), Izana Soria (Violine), Edouard Catalan (Cello) und Zeljko Manic (Cembalo) präsentierten Stücke unter anderem von Georg Friedrich Händel, Johann Christoph Friedrich Bach oder Georg Philipp Telemann. Dazwischen durften die Senioren, Angehörige und Mitarbeiter des Lorenz-Werthmann-Hauses mitsingen.

Bei „Kein schöner Land“ oder „Schneeflöckchen“ waren alle Strophen auch ohne Liederzettel bekannt. „Musik ist ein Schlüssel zur inneren Welt, aber ein Konzert kann auch ein Schlüssel zur äußeren Welt sein“, erklärte Bussink-Becking den therapeutischen Nutzen speziell für Demenzkranke.

Ruth Pusch, Mitarbeiterin in der Nachmittagsbetreuung des Projektes Carena (Caritas entlastet Angehörige), moderierte das Konzert und übersetzte die Ansagen der Musiker vom Englischen ins Deutsche. „Für solche tollen Angebote sind wir gern offen“, freute sie sich über das hochkarätige Konzert in einem sehr persönlichen Umfeld. 

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter