Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Erster Weihnachtsmarkt der Heinz-Sielmann Realschule

„Rundum-Wohlfühl-Schulfest“ Erster Weihnachtsmarkt der Heinz-Sielmann Realschule

„Ich hatte es gehofft, dass es so wird“, sagt Anke Ernst, Schulleiterin der Heinz-Sielmann Realschule. Ihre Freude über den Erfolg des „Pilotprojekts“ Weihnachtsmarkt ist nicht zu übersehen.

Voriger Artikel
Erwin Behrendts Bilderausstellung in Bilshausen
Nächster Artikel
Beim Tanken durch gezieltes Vorgehen Geld sparen

Die Heinz-Sielmann Realschule bietet weihnachtliche Angebote aller Art: Hier, von Schülern hergestellte Holzengel.

Quelle: Richter

Duderstadt. Die 480 Schüler und 35 Lehrer der Schule hätten das Fest gemeinsam geplant und mit viel Euphorie und Leidenschaft zum Erfolg geführt. Ergebnis: Mehr als 1000 sichtlich vergnügte Besucher.

Der Schlüssel für das gute Gelingen liegt laut Ernst an folgendem Grund: „Die gesamte Veranstaltung ist von einer Leichtigkeit getragen – es gibt keine Verpflichtungen.“ Die Idee für den Weihnachtsmarkt wurde aus der Erfahrung der Schulveranstaltung zum „Tag der offenen Tür“ entwickelt. „Dieser war sehr inhaltlich geprägt, jetzt wollten wir etwas machen, wobei die Schüler mitbestimmen konnten“, sagt Ernst.

Dadurch gab es viel Engagement von Seiten der Schüler, kreative und sinnvolle Vorschläge, die das Bild des Marktes grundlegend geprägt haben. Im Angebot: Ein Schülerchor, Gedichtsvorträge, Flöten- und Violinenkonzerte, unzählige Stände mit Speisen, Getränken, Kunsthandwerk und Spielen die zum Verweilen einladen. Sogar das Lehrerkollegium fühlte sich bewogen einen eigenen Weihnachtschor zu gründen. „Ein Rundum-Wohlfühl-Schulfest“, wie Ernst den gelungenen Abend beschreibt.

Besonders freue sich die Schulleiterin darüber, auch viele Grundschüler gesehen zu haben: „Ich hatte die Grundschulen angeschrieben, damit die Schüler zukünftige Realschul-Luft schnuppern können.“

Von Kay Weseloh

Fotos vom ersten Weihnachtsmarkt der Heinz-Sielmann-Realschule. © Richter

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter