Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Mit 3,96 Promille am Lenker

Fahrradkontrollen in Thüringen Mit 3,96 Promille am Lenker

Verstärkte Kontrollen von Fahrradfahrern in der Sommersaison kündigt die Landespolizeiinspektion Nordhausen an. Die Hälfte aller Fahrradunfälle werden durch die Radfahrer selbst verursacht, sagt Polizeisprecherin Fränze Töpfer. 

Voriger Artikel
Bewährungstrafe für Hanfanbau
Nächster Artikel
„Wir verbraten die 500 Euro schon irgendwie“

Nordhausen. Als Unfallursachen nennt sie zu schnelles Fahren, Alkohol und Vorfahrtsfehler. Täglich sei zu beobachten, dass Ampeln ignoriert, verbotswidrig Gehwege befahren oder während der Fahrt telefoniert werde, viele Radfahrer würden unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stehen. Die Polizei in Nordthüringen habe in der ersten Jahreshälfte 13 Radfahrer unter Drogeneinfluss und 41 Alkoholsünder registriert. Als Spitzenreiter nennt Töpfer einen Radfahrer, der am 21. Juni mit 3,96 Promille am Lenker unterwegs war. Die Grenze zur Straftat liege bei 1,6 Promille, technische Mängel wie fehlende Beleuchtungwürden als Ordnungswidrigkeit geahndet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter