Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Feiern nach Feierabend

Duderstadt 2020 Feiern nach Feierabend

Die After-Work-Partys der Stadtentwicklungsgesellschaft Duderstadt2020 starten mit einigen Neuerungen ins dritte Jahr. Karten für die erste Party gibt es am Donnerstag, 10. März, im Hotel Zum Löwen.

Voriger Artikel
Angstfrei und auf eigenem Weg
Nächster Artikel
Neue Gebührenregelung in Duderstadt

Etwas Besonderes: Der Gewölbekeller.

Quelle: EF

Duderstadt. In entspannter Atmosphäre bei guter Musik nach Feierabend noch ein Gläschen zusammen trinken und einen Happen essen - Klar, das kann auch jeder für sich. Mehr Spaß macht es aber in Gesellschaft und geplantermaßen. Mit diesem Ansatz hat die Stadtentwicklungsgesellschaft Duderstadt2020 im Jahr 2014 die After-Work-Partys aus der Taufe gehoben. Jeweils mit Unterstützung eines Sponsors sollte an Donnerstagabenden ab 18.30 Uhr gefeiert werden.

Start ins dritte Jahr

Seit Juni 2014 fänden sie nun während der „Saison“, also von März bis November, statt, berichtet Jan Diederich, der bei Duderstadt2020 für die Organisation zuständig ist. Mit der „Opening-Party“ am Donnerstag, 17. März, steht nun der Start ins dritte Jahr unmittelbar bevor. Karten gibt es - wie immer - erst eine Woche zuvor. Der Kartenvorverkauf beginnt am Donnerstag, 10. März, um 7 Uhr im Hotel Zum Löwen. Bis 9 Uhr und von 18 bis 20 Uhr erhalten Interessierte an der Rezeption ihre Tickets für die Party im Keller des Hotels.

Dort und im Innenhof hatten bisher die Feiern nach Feierabend stattgefunden. Dieses Konzept brechen die Organisatoren jetzt auf, um mehr Abwechslung in die Partys zu bekommen und den Wünschen der Gäste nachzugehen. Unter anderem sei geäußert worden, dass „eine Party außerhalb Duderstadts auch mal schön wäre“, erklärt Diederich. Also gibt es im Juni einen Termin im Graf Isang in Seeburg. Dort soll im Lounge-Bereich mit 150 Personen gefeiert werden.

Auch im Hotel Zum Löwen sei ein Raum hinzu genommen worden, dessen Qualitäten bei anderen Veranstaltungen zutage getreten seien, sagt Diederich: die Kaffeebar. Durch den Zugang zum Nebenraum und die Nähe zum Innenhof sei sie gut geeignet, mehr Raum zuschaffen als dies im Keller möglich sei. 180 Personen passten in den Bereich Kaffeebar / Berlinbar, 120 in den Keller. Dennoch soll der Raum im Gewölbekeller weiter genutzt werden: „Er ist einfach etwas absolut Besonderes“, sagt Diederich.

Unterschiedliche Partys geplant

Cocktailabende seien ebenso in Planung wie Partys mit Live-Musik, verspricht Diederich. Was angeboten werde, hänge zum einen von der Jahreszeit ab, zum anderen aber auch von den Wünschen der jeweiligen Sponsoren. Auch die DJs ständen noch nicht fest: „Da sind wir offen, falls sich noch jemand bewerben möchte.“

Eine E-Mail Mitte Februar habe ausgereicht, um das Sponsoring für die Partys von April bis November zu vergeben, sagt Diederich. Dabei sei auch hier das Konzept verändert worden, um neuen Unterstützern die Möglichkeit zu geben „eine Party abzubekommen.“ Jetzt hofft er, dass die Eintrittskarten ähnlich reißenden Absatz finden.

Termine

17. März: Hotel Zum Löwen, Keller

21. April: Hotel Zum Löwen, Kaffeebar

19. Mai: Hotel Zum Löwen, Kaffeebar

9. Juni: Graf Isang, Lounge

21. Juli: Hotel Zum Löwen, Innenhof

25. August: Hotel Zum Löwen, Innenhof

22. September: Hotel Zum Löwen, Kaffeebar

20. Oktober: Hotel Zum Löwen, Oktoberfest

24. November: Hotel Zum Löwen, Keller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter