Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Fest der Einheit: Bimmelbahn pendelt nach Teistungen

Feierlaune vor dem Wochenende Fest der Einheit: Bimmelbahn pendelt nach Teistungen

Den Ober- und Untereichsfeldern steht ein Festwochenende besonderer Größe bevor: In Duderstadt geht es zwei Tage lang um die Wurst. Der herbstliche Themenmarkt von Treffpunkt Stadtmarketing gehört zu den traditionell zu den besucherstärksten Themenmärkten der Stadt. Neben dem Wurstmarkt in Duderstadt steht in Teistungen auch das Fest der Einheit an.

Voriger Artikel
Deutsch-Polnischer Freundeskreis liefert Hilfstransport nach Kartuzy
Nächster Artikel
Landwirt Hackethal bietet Geld für Hinweise

Mit silbernem Stück Erinnerung: Wolfgang Nolte, Horst Dornieden, Gerd Goebel, Nadine Eckermann und Paul Schneegans (v.l.)

Quelle: Richter

Teistungen/Duderstadt. Bei beiden Festen wird die limitierte Feinsilber-Medaille erhältlich sein, die das Tageblatt zum Jubiläum der Grenzöffnung herausgegeben hat.

Bereits im Vorfeld haben Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) sowie Horst Dornieden und Paul Schneegans für das Grenzlandmuseum Eichsfeld die Medaille am Grenzlandmuseum entgegengenommen. Als „zeitlosen, bleibenden Wert“, bezeichnete Gerd Goebel, der sich zugleich für das Grenzlandmuseum engagiert als auch das Projekt „Medaille“ für das Tageblatt begleitete, die symbolhafte Gedenkmedaille.

„Damit ist eine bleibende Erinnerung an dieses historische Ereignis geschaffen worden.“ „Mit der Medaille demonstriert das Tageblatt seine besondere Verbundenheit mit der Region“, schloss sich Nolte dem Lob an.

Kultige Bimmelbahn

Während der Feierlichkeiten am Wochenende wird die Medaille unter anderem an einem Sonderstand, in der Tageblatt-Geschäftsstelle in Duderstadt, Spiegelbrücke 13, sowie im Grenzlandmuseum angeboten. Um Besuchern die Möglichkeit zu geben, trotz Sperrung der Bundesstraße 247 sowohl den Wurstmarkt als auch das Fest der Einheit problemlos besuchen zu können, haben die Eichsfeldwerke für Sonntag einen Pendelverkehr zwischen Teistungen und Duderstadt eingerichtet.

Wie Ralf Halbhuber von Studio 1 Kommunikation mitteilt, habe sich zudem ein Duderstädter Unternehmer spontan bereiterklärt, eine „kultige Bimmelbahn“ zum Einsatz zu bringen. Das ungewöhnliche Gefährt soll am Sonnabend von 9.30 bis 16 Uhr verkehren. Außerdem soll die Bimmelbahn am Sonntag ab 12.30 Uhr fahren. Abfahrt ist jeweils in Duderstadt am Rathaus und am Grenzlandmuseum am Festzelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter