Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Fest der Einheit Eichsfeld“ als unvergessliches Erlebnis

Mammut-Veranstaltung „Fest der Einheit Eichsfeld“ als unvergessliches Erlebnis

Matthias Reim, City, Rolf Zuckowski, die Rambling Stamps und Rockpirat: Das große „Fest der Einheit Eichsfeld“ am 8. und 9. November am Grenzlandmuseum Eichsfeld soll „für Ost und West, für Ober- und Untereichsfeld unvergesslich werden“.

Voriger Artikel
Laternen in Duderstadt werden erneuert
Nächster Artikel
Mitglieder der Mingeröder Brass & Drum Band üben im Workshop

Das Einheitsfest am Grenzlandmuseum: Mammut-Veranstaltung mit Konzerten, Begegnungen, Aktionen und Museums-Quiz.

Quelle: Pförtner

Teistungen. Das jedenfalls ist das Ziel der Veranstalter – auf Initiative des Grenzlandmuseums sowie des Heimat- und Verkehrsverbandes Eichsfeld (HVE) sind dies die vier Eichsfeldstädte Duderstadt, Leinefelde-Worbis, Dingelstädt und Heiligenstadt.
Die Mammut-Veranstaltung mit Konzerten, Begegnungen, Aktionen und Museums-Quiz beginnt am Sonnabend um 13 Uhr mit der Eröffnung im beheizten Festzelt, der eine halbe Stunde später das Eichsfelder Chorfestival folgt.

Bis 17.30 Uhr stellen sich die Gruppen auf der Bühne vor, ehe ab 21 Uhr im Festzelt symbolisch die Mauer in Form von Styroporsteinen fallen soll. Beleuchtet wird das Ganze durch vier originale Suchscheinwerfer, die auf der Nachbildung eines Wachturms montiert werden.  Die Pre-Show stimmt die Gäste auf das Rock-Duell des Abends auf, bei dem die Rambling Stamps und die Band Rockpirat die Hauptakteure sind.

Mit einer morgendlichen Wanderung aus den vier Eichsfeldstädten beginnt der Einheitssonntag. Eine Hubertusmesse um 10.30 Uhr, der Auftritt von Rolf Zuckowski ab ca. 12 Uhr und der Familientag folgen. Gegen 19.20 Uhr eröffnet das Andi Wölk Trio den Konzertabend. Gegen 20.30 Uhr übernimmt City das Mikro, das es gegen 22.20 Uhr an Matthias Reim weitergibt. Enden wird das Fest mit der Trabi-Parade gegen 0.35 Uhr und einem halbstündigen Höhenfeuerwerk.

Die Tagesveranstaltungen sind eintrittsfrei. Karten für die Konzerte gibt es in der Gästeinformation im Rathaus Duderstadt, im Grenzlandmuseum, an der Abendkasse oder online unter fest-der-einheit.de
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter