Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feucht-fröhlicher Start ins neue Jahr

Anschwimmen im Seeburger See Feucht-fröhlicher Start ins neue Jahr

Dank der bisher milden Temperaturen haben es die hartgesottenen Jahresanfangs-Schwimmer in diesem Jahr vermutlich nicht ganz so schwer – dennoch dürfte es sich beim „Anschwimmen“ im Seeburger See am Neujahrstag um eine frostige Angelegenheit handeln.

Voriger Artikel
Sternsinger in Duderstadts Straßen
Nächster Artikel
Maja Ausmeier gewinnt Vorlesewettbewerb

DLRG-Ortsverein organisiert Anschwimmen im Seeburger See

Quelle: Pförtner

Seeburg. „Nur für harte Schwimmer“ – so kündigt der Duderstädter Ortsverein der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) seine traditionelle Veranstaltung am Neujahrstag an. „Wenn das mit dem Klimawandel so weitergeht, wird aus dem Anschwimmen bald unsere Saisoneröffnung“, kommentiert DLRG-Pressesprecher Moritz Manegold  ironisch seinen Aufruf, am Mittag des 1. Januar beim Anschwimmen der Rettungsschwimmer im und am Seeburger See dabei zu sein.

Dabei stehe der Spaß im Vordergrund – für die Schwimmer wie auch für die Zuschauer, die üblicherweise in dicken Winterjacken und Stiefeln am Rande stehen. „Natürlich ist das eine Gaudi, sie soll uns selber aber auch beweisen, dass wir fit sind und uns auch von widrigen Bedingungen nicht abhalten lassen, jemanden zu retten“, so Manegold. Im Ernstfall komme allerdings eine professionelle Ausrüstung, beispielsweise mit Überlebensanzügen der Feuerwehren, zum Einsatz. Beim Anschwimmen beschränkt sich die „Einsatzkleidung“ bei einem Großteil der Teilnehmer auf eine Badehose.

Diese im Eichsfeld einmalige Art, das neue Jahr auf erfrischende Weise zu begrüßen, beginnt um 13 Uhr im Freibad-Bereich am Steg. Für die Besucher werden dann Glühwein und Tee ausgeschenkt und Bratwurst verkauft. Manegold rechnet für etwa 14 Uhr mit dem Start der Schwimmer.

Besucher seien natürlich herzlich willkommen, sagt er und fügt hinzu: „Mitschwimmer natürlich auch“. Die Teilnahme erfolge dabei auf eigene Gefahr. Die Erlöse sollen den beiden Jugendeinsatz-Teams des Vereins zugute kommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter