Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Feuer im Hiemisch-Haus in Duderstadt

Mögliche Brandstiftung Feuer im Hiemisch-Haus in Duderstadt

Im früheren Hiemisch-Haus in der Duderstädter Industriestraße ist am Freitagabend ein Feuer ausgebrochen. Die alarmierten Feuerwehrkameraden brachten den Schwelbrand schnell unter Kontrolle, die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Voriger Artikel
Führung mit Scharfrichter Hans Zinke
Nächster Artikel
Verlorene Hoffnung im Fundbüro
Quelle: Müller

Duderstadt. Gegen 19 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehrkameraden. „Uns wurde eigentlich ein Garagenbrand beim Aldi-Markt gemeldet“, so Einsatzleiter Tobias Oppermann. Tatsächlich drang jedoch aus dem, an der Industriestraße gelegenen Vorderhaus dichter Qualm aus dem Obergeschoss. Den rund 20 Einsätzkräften gelang es, den Brand von Möbeln und Matratzen, die sich in dem verlassenen Haus, in dem sich früher die Weinhandlung Hiemisch befand, rasch zu löschen.

Zeugen berichten von fünf bis sechs Jugendlichen, die unmittelbar vorher aus Fenstern gesprungen seien. Dabei habe wohl mindestens ein Jugendlicher einen Gegenstand fallengelassen. Dass es sich dabei um Portemonnaie handele, bestätigte die Polizei auf Nachfrage nicht - wollte eine Brandstiftung jedoch auch nicht ausschließen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter