Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Feuerwehrkameraden am Steuer

Sondergenehmigung Feuerwehrkameraden am Steuer

Feuerwehrmitglieder, die den Führerschein B (Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen ) besitzen, dürfen künftig per Sondergenehmigung auch Einsatzfahrzeuge bis zu einem Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen fahren.

Voriger Artikel
Gut gerüstet für Arbeit im Schulgarten
Nächster Artikel
Nur „Geräuschzaun“ kann Wildunfälle verhindern

Einsatz in der Duderstädter Innenstadt: Im Notfall greift die Sondergenehmigung.

Quelle: Straubel

Das gilt auch für Rettungsdienste und Katastrophenschutz. Das hat das Bundeskabinett entschieden. 

Der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund hat nun die Landesregierung  aufgefordert, auf ihrer Ebene eine einfache und kostengünstige Regelung zu  diesem Thema zu verabschieden. 

Das befürwortet auch der Kreisabschnittsleiter Göttingen-Ost der Feuerwehr, Heinrich Marx, sehr, der sich selbst sogar auf EU-Ebene für eine solche Regelung eingesetzt hatte (Tageblatt berichtete). Marx hatte darauf hingewiesen, dass die Kommunen die Erlangung neuer Führerscheine für die schweren Fahrzeugen finanziell nicht hätten tragen können. Die Mehrzahl der Fahrzeuge bei den Feuerwehren hat heutzutage eine Gewichtsklasse bis zu 7,5 Tonnen. 

sr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter