Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Feuerwehrmann gesteht Brandstiftungen im Kyffhäuserkreis

Polizei Feuerwehrmann gesteht Brandstiftungen im Kyffhäuserkreis

Ein 18-jähriger Feuerwehrmann hat gestanden, im August drei Brände in Greußen gelegt zu haben. Das hat die Landespolizeiinspektion Nordhausen am Donnerstag mitgeteilt. Der 18-Jährige habe zugegeben, für die Brände in einer Feldscheune und in zwei Lagerhallen am 2., 7. und 20. August verantwortlich zu sein.

Voriger Artikel
Geisterfahrerin auf B 27 bei Herzberg
Nächster Artikel
Tempo-25-Seat schafft in Westhausen 81 Stundenkilometer
Quelle: dpa (Symbolbild)

Greußen. Zum Motiv habe er sich nicht geäußert. Der Schaden sei auf rund 50 000 Euro geschätzt worden.

 

Einen weiteren Brand mit erheblichem Sachschaden, der sich bereits am 12. Juni im Kyffhäuserkreis ereignet hat, konnte die Polizei ebenfalls aufklären. Der Brand in einer Lagerhalle in Kirchengel, bei dem mehrere landwirtschaftliche Maschinen in Flammen aufgingen, wurde durch einen technischen Defekt an einem Traktor ausgelöst. ku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter