Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Film über Flucht und Vertreibung

Filmcenter Duderstadt Film über Flucht und Vertreibung

„Einen bewegenden Film über Vertreibung und Verlust der Heimat aus dem Blickwinkel persönlich betroffener Frauen hat die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Duderstadt, Evelyn Stellhorn, nach Duderstadt geholt.

Voriger Artikel
Alle Erstklässler auf 24 Fotos versammelt
Nächster Artikel
Mit gelben Westen sicher zur Schule

Persönlich betroffen: Karin Kaper (r.) mit Darstellerinnen.

Quelle: EF

Duderstadt . Am Donnerstag, 11. Oktober, zeigt die Regisseurin Karin Kaper im Rahmen einer Sonderveranstaltung um 20 Uhr im Duderstädter Filmcenter in der Feilenfabrik ihr Werk mit dem Titel „Aber das Leben geht weiter“. Drei polnische und drei deutsche Frauen aus mehreren Generationen, deren Familiengeschichte sich nach dem Zweiten Weltkrieg auf dramatische Weise kreuzte, setzen bewusst persönlich zum Thema Flucht und Vertreibung ein Zeichen der Annäherung.

Kaper wird ihren Film in Duderstadt selbst vorstellen und im Anschluss Fragen interessierter Besucher beantworten.

asg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter