Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Flammendes Schuhwerk im Heimatmuseum

Ausstellung Flammendes Schuhwerk im Heimatmuseum

Die Kunstausstellung HiHeels im Heimatmuseum zeigt nicht einfach nur Schuhe. 15 Künstler des Vereins „Kunst bist Du...derstadt“ gestalteten für die Ausstellung kleine und große Kunstwerke rund um das Thema Schuh. Neben abstrakten Interpretationen ist auch Historisches zu sehen.

Voriger Artikel
Nolte dokumentiert Westeröder Dorfgeschichte
Nächster Artikel
Duderstädter Weihnachtsmarkt mit Aktionen

Teil der Ausstellung im Heimatmuseum: Brennender Stiefel aus Filz.

Quelle: Schauenberg

Duderstadt. Wuscheliges braunes Fell, Augen und ein Stück rostiger Stacheldraht: Dem Betrachter erschließt sich nicht sofort, was genau diese beiden Objekte darstellen und was sie mit Schuhen zu tun haben. „Das sind die alten Gartenschuhe von meiner Mutter“, erklärt Hannelore Mitschke ten bokkel, erste Vorsitzende des Kunstvereins. Aus den alten Holzclogs wurden so zwei Kühe. „Meine Mutter stammte aus Holland und Kühe, Milch, Käse und Holzclogs waren für mich einfach eine Verbindung zu Holland“, so Mitschke ten bokkel. Der Stacheldraht symbolisiert dabei den Weidezaun.

Direkt neben dem Kuhpärchen steht ein Stiefel in Flammen. Natürlich nicht wirklich, die Flammen bestehen aus Filz. Ganz pragmatisch entstand der rudernde Eisbär. „Ich habe einfach vorhandenes verarbeitet“, sagt Künstlerin Renate Diederich von Berg. So entstand ein bildlicher Kommentar zum Klimawandel.

Auch zur Historie des Schuhs gibt es einen Beitrag. In einer Vitrine am Eingang ist ein historischer Halbschuh aus dem 15. Jahrhundert ausgestellt. Er wurde bei Bauarbeiten in Duderstadt gefunden. Die Ausstellung ist noch bis zum 2. Januar 2016 geöffnet.

Von Finn Lieske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter