Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Flecken investiert in seine Gebäude

Werte dauerhaft erhalten Flecken investiert in seine Gebäude

An fünf gemeindeeigenen Gebäuden will der Flecken Gieboldehausen in diesem Jahr Unterhaltungsarbeiten ausführen lassen und entsprechend investieren. Es handelt sich um den Kindergarten Heilige Familie, das Fachwerkschloss, den Niedersachsenhof, den kommunalen Bauhof und das Jugendhaus in Gieboldehausen.

Voriger Artikel
Durch mehr Organspenden Leben retten
Nächster Artikel
Kinder falten Papier-Kraniche

Anstrich vorgesehen: Fenster und Fassaden des Fachwerkschlosses brauchen neue Farbe.

Quelle: Thiele

In der kürzlich abgehaltenen Sitzung des Bauausschusses stimmten die Mitglieder mehrheitlich zu, in die Gebäude zu investieren. Gegenstimmen gab es lediglich – aber wie zu erwarten – beim Niedersachsenhof von den SPD-Ratsherren Rainer Lentes und Wolfgang Bode.

Größter Einzelposten ist die Erneuerung der rund 400 Meter langen Einfriedigung der Kindertagesstätte Heilige Familie in der Gieboldehäuser Schulstraße. Für einen Doppelstabzaun sind rund 25 000 Euro Kosten veranschlagt. Es handelt sich um eine investive Maßnahme, die über 25 Jahre abzuschreiben ist. Im Ergebnishaushalt schlagen 1000 Euro pro Jahr zu Buche. Nach Vorlage konkreter Angebote soll gegebenenfalls entschieden werden, ob eine Erneuerung der Einfriedigung abschnittsweise erfolgen soll. Vordringlich wäre die West- und Nordseite.

Ein weiterer Hauptposten sind Malerarbeiten an der Außenfassade des Schlosses einschließlich Fenster mit veranschlagten 20 000 Euro. 4 500 Euro müssen für Gerüstkosten kalkuliert werden.

25 000 Euro sind im laufenden Jahr für Arbeiten im und am Niedersachsenhof eingeplant. Unter anderem sollen die Bühnenvorhänge im Saal, die einer speziellen Brandschutzklasse unterliegen, für rund 5000 Euro ersetzt werden. Für die Erneuerung der Rettungswegebeleuchtung sind ebenfalls 5000 Euro und für die Küchenbelüftung 4000 Euro veranschlagt. Im Bauhof in der Totenhäuserstraße muss die Mauer des Salzlagers saniert werden. 2000 Euro soll das kosten. 2000 Euro sind auch für die Normalunterhaltung des Jugendhauses in der Fleckenstraße vorgesehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter