Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Lebensabschnitt beginnt

Freisprechung bei Ottobock Neuer Lebensabschnitt beginnt

Sieben gewerbliche Auszubildende sind jetzt bei Ottobock freigesprochen worden. Sie haben bei dem Unternehmen ihre Lehre im Schwerpunkt in den Abteilungen Standortservices und Werkzeugbau am Standort Duderstadt absolviert und treten nun ins Berufsleben ein.

Voriger Artikel
Ramelow verurteilt geplante Demo
Nächster Artikel
Bürgerstiftung unterstützt Projekte

Gesellen, Ausbilder und Verantwortliche des Personalbereichs bei Ottobock in Duderstadt.

Quelle: r

Duderstadt. Parallel zu ihrer Ausbildung zum Werkzeugmechaniker haben Jennifer Schenke und André Bermes die Fachhochschulreife abgeschlossen. „Wir freuen uns, dass in diesem Jahrgang wieder alle Auszubildenden übernommen werden“, sagte Carsten Hochwald, Direktor Human Resources Germany, der die Abschlusszeugnisse überreichte. Auch die Ausbilder Carsten Beulke und Johannes-Hermann Kunze sowie die im Bereich Personal für das Thema Ausbildung zuständigen Mitarbeiterinnen Jana Klingebiel und Stefanie Senhen gratulierten den Gesellen zu ihrer Freisprechung.

„Für Sie beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt“, betonte Hochwald an die Gesellen gewandt und nahm eines gleich vorweg: „Wer glaubt, mit der Ausbildung das Lernen hinter sich gebracht zu haben, der irrt. Denn in einer sich immer rasanter verändernden Arbeitswelt wird lebenslanges Lernen zum strategischen Wettbewerbsvorteil.“ So sei das künftige Engagement der Gesellen nicht nur für deren persönliche Weiterentwicklung, sondern auch für die Zukunft des Unternehmens entscheidend.

Freigesprochen wurden die gewerblichen Auszubildenden André Bermes (Werkzeugmechaniker), Philipp Herzog (Zerspanungsmechaniker Drehmaschinensysteme), Holger Kohlrautz (Zerspanungsmechaniker Fräsmaschinensysteme), Jennifer Schenke (Werkzeugmechanikerin), Kevin Schroll (Industriemechaniker), Daniel Schuchert (Mechatroniker) und Valentin Werner (Industriemechaniker). art

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter