Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Freiwillige Feuerwehr Germershausen zieht Bilanz und ehrt Mitglieder

Sturmschäden und Ölalarm Freiwillige Feuerwehr Germershausen zieht Bilanz und ehrt Mitglieder

Ein Rückblick auf Einsätze im vergangenen Jahr und Ehrungen bestimmten die Jahreshauptversammlung, zu der sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Germershausen kürzlich getroffen haben. Ortsbrandmeister Wolfgang Wollner berichtete, dass die Wehr von größeren Einsätzen verschont geblieben ist.

Voriger Artikel
Zirkus Schollini begeistert das Publikum in Gieboldehausen
Nächster Artikel
Osterferienprogramm 2015 des Kinder- und Jugendbüros Duderstadt

Zum Gruppenfoto aufgestellt: Geehrte und Gäste bei der Feuerwehr.

Quelle: EF

Germershausen. Die Wehr wurde in 2014 sechsmal zu Hilfeleistungen gerufen. Einmal gab es Ölalarm auf der Suhle und ebenfalls einmal ist sie wegen eines Sturmschadens tätig geworden – Äste lagen auf der Straße. Zu einem Brandeinsatz musste die Wehr nicht ausrücken, dafür zur Verkehrssicherung und Brandwache.

Gemeindebrandmeister und stellvertretender Abschnittsleiter Ost, Claus Bode, ehrte Wehrangehörige für langjährige Mitgliedschaft. Für zehn Jahre: Ann-Kristin Preitz und Michael Seifert, für 25 Jahre: Dirk Kurth und für 40 Jahre: Klemens Knöchelmann. Herbert Bodmann wurde für 40-jährige Mitgliedschaft und Ernst Kreis für 50-jährige Mitgliedschaft vom Abschnittsleiter Ost, Heinrich Marx, geehrt. Kreis erhielt ein Präsent von Ortsbrandmeister Wollner, der als Gäste auch Bürgermeister Reinhard Scharf und stellvertretenden Samtgemeindebürgermeister Norbert Leineweber (beide CDU) begrüßte.

VON AXEL ARTMANN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter