Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Freundschaftsclub organisiert Weihnachtsmarkt in Rhumspringe

Adventsfest in der Ortsmitte Freundschaftsclub organisiert Weihnachtsmarkt in Rhumspringe

Die Ortsmitte von Rhumspringe erstrahlt in festlichem Glanz. Der diesjährige Weihnachtsmarkt hat am ersten Adventssonntag zahlreiche Besucher ins Zentrum gelockt, um bei andächtiger Musik, Bratwurst und Glühwein auf das Weihnachtsfest vorzubereiten.

Voriger Artikel
Duderstädter Schüler präsentieren Ergebnisse der Projektwoche
Nächster Artikel
Weihnachtswald auf Desingeröder Markt

Leckereien zum Mitnehmen: Sascha Tews mit seinen Kindern Ronja und Tristan lassen sich am Süßigkeitenstand von Sarah Nolte bedienen.

Quelle: Pintschak

Rhumspringe. Das Zelt, dass zum Schutz vor Wind und Wetter aufgebaut wurde, ist gut gefüllt. Einige der Besucher des Marktes stehen jedoch in der Kälte.

In freundschaftlicher Umgebung, mit Heißgetränken ausgestattet und in Gespräche vertieft, scheint sich jedoch niemand an den eisigen Temperaturen zu stören.

Ein buntes Rahmenprogramm konnte der Freundschaftsclub Einigkeit aus Rhumspringe als Organisator der Feierlichkeit auf die Beine stellen: Nach einem gemeinsamen Mittagessen um 11.30 Uhr und einem Tortenbuffett um 14.30 Uhr konnten die Gäste gestärkt in das vielfältige Abendprogramm einsteigen.

Petra Böning von der Stadtbücherei Duderstadt konnte für eine Advents-Lesung gewonnen werden. Eine Fotoausstellung, verschiedene Stände mit Schmuck, Handarbeiten und Bildern luden zum Verweilen ein. Um 18 Uhr wurde es dann spannend. Der erste Vorsitzende des Freundschafts-clubs, Rolf Schmiedekind, spielte den Glücksbringer bei einer Tombola, die mit Preisen wie einer Kurzreise nach Berlin, Sachpreisen und verschiedenen Gutscheinen aufwarten konnte.

Für die musikalische Untermalung des Festes sorgte der Fanfarenzug Rhumspringe, die Renshäuser Blasmusik, die Grundschule Rhumspringe und die Musikschule Uschkureit. Ein Tag getreu dem Motto des Freundschaftsclubs: „Gut Freund – Allzeit“.

Von Kay Weseloh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter