Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fritz Güntzler besucht Flüchtlinge in Westerode

Rosenthaler Hof Fritz Güntzler besucht Flüchtlinge in Westerode

Der Göttinger Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler wird am Freitag, 13. März, die Flüchtlinge im Rosenthaler Hof besuchen. Der CDU-Politiker wolle sich vor Ort über die Erfahrungen und ersten Eindrücke der zumeist syrischen Flüchtlinge informieren, heißt es in einer Mitteilung des Wahlkreisbüros.

Voriger Artikel
Elternbefragung in der Samtgemeinde Gieboldehausen
Nächster Artikel
Austauschschüler aus Combs-la-Ville in Duderstadt begrüßt
Quelle: Richter

Westerode. Zudem sei ein Gespräch mit Hoteldirektor Eckhard Melz und dem verantwortlichen Standortleiter Heinrich Hörnschemeyer über die künftige Unterbringung der Flüchtlinge und geplante bauliche Veränderungen vorgesehen, kündigt Dominic Steneberg an. Die Unterbringung von rund 200 Menschen im Rosenthaler Hof ist provisorisch und gilt als Außenstelle des Lagers Friedland. Zuletzt war bekannt geworden, dass bis zu 350 Menschen in dem Hotel bei Westerode übergangsweise untergebracht werden sollen.

Bei seinem Besuch soll Güntzler von Wolfgang Nolte, Bürgermeister der Stadt Duderstadt (CDU) und dem Landtagsabgeordnetem Lothar Koch (CDU) begleitet werden. Außerdem nehme Westerodes Ortsbürgermeister Bernward Vollmer (CDU) an den Gesprächen teil.

Thema sei dabei unter anderem das zwischen Bund und Ländern vereinbarte Gesamtkonzept zur Entlastung von Ländern und Kommunen bei der Aufnahme und Unterbringung von Asylbewerbern. „Diese Hilfe muss aber auch bei den Kommunen ankommen“, mahnt Güntzler das Land Niedersachsen, die Entlastung weiterzuleiten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter