Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Frühjahrsputz bei Schneeregen: Mingeröder sammeln Müll

Helfer säubern die Feldflur Frühjahrsputz bei Schneeregen: Mingeröder sammeln Müll

Der einer historischen Gartenlaube nachempfundene neue Pavillon auf der Lindenallee wurde gerade zugemauert, als dort am Sonnabend bei Schneeregen die Helfer für den jährlichen Frühlingsputz eintrudelten. Statt der Verlockung nachzugeben, im Pavillon Schutz zu suchen, schwärmten sie ohne Murren in die feuchte Feldflur aus.

Voriger Artikel
Großer Andrang beim Tag der offenen Tür im Duderstädter Tabalugahaus
Nächster Artikel
Bauanträge für vier Windräder in Wollbrandshausen gestellt

Freiwillige Helfer beim Frühjahrsputz in Mingerode.

Quelle: Richter

Mingerode. „Es gibt kein unpassendes Wetter“, meinte Ortsbürgermeister Manfred Görth (CDU), der für die Müllsammelaktion wieder sein Treckergespann zur Verfügung stellte und das Kommando übernahm.  Görth verteilte Handschuhe, blaue Plastiksäcke und Greifzangen für den Streumüll, dann ging es zur Sache.

Die Zahl der Helfer war angesichts des Wetters und paralleler Termine übersichtlich, die Hauptlast ruhte auf den Schultern der Jugendfeuerwehr. Deren in Fleece- und Öljacken gehüllte Mitglieder zeigten sich hochmotiviert. Die Aktion beschränkte sich auf die Feldflur. „Im Ort ist das nicht nötig“, sagte Görth: „Die Mingeröder sind ordentlich.“ In Kleingruppen ging es stattdessen in Richtung Loh, Kirchtal und Grillplatz. Zum Abschluss spendierte Ralf Krone ein Frühstück.

Die Ausbeute hielt sich in diesem Jahr in Grenzen. „Der Müll  ist weniger geworden“, zieht André Nörthemann Bilanz. Die Helfer seien vor allem auf Plastik, Fastfood-Verpackungen und Bierflaschen gestoßen, berichtet der stellvertretende Jugendwart der Mingeröder Wehr. Überraschendstes Fundstück war ein Sack mit alten Lautsprechern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter