Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Frühlingserwachen im Schlosspark

Naturexkursionen Frühlingserwachen im Schlosspark

Regelmäßig führt der Rüdershäuser Franz-Josef Lange Naturexkursionen im Gieboldehäuser Schlosspark durch. Nächster Termin ist am Sonntag, 29. März, um 7 Uhr am Schlossparkplatz. Dazu einige Anmerkungen von Lange selbst:

Voriger Artikel
Rhume-Hotel: Kein Käufer gefunden
Nächster Artikel
Plädoyer für bewusstes und würdevolles Altern

Brütet im Schlosspark: Der Grünfink ist ein Standvogel. 

Quelle: EF

„.Auch wenn der Frühling in diesem Jahr nicht so richtig kommen will und dadurch die Entwicklung unserer Flora wohl gut 14 Tage zurück liegt, ist in der Vogelwelt die Revierbesetzung in vollem Gange. Wer mit offenen Augen seine Umwelt wahrnimmt, hat bestimmt schon die Bachstelze gesehen und die Singdrossel gehört. Auch wenn es draußen schneit, während ich diese Zeilen schreibe, der Frühling kommt oder der Winter geht gleich in den Sommer über. 

Faszination Vogelzug

Weltweit finden jedes Jahr massenhafte Wanderungen statt, bei denen Tiere von ihren Sommer- in die Winterquartiere oder umgekehrt ziehen. Und hier ist besonders der Vogelzug faszinierend und weckt schon lange das Interesse vieler Menschen. Doch den Laien verwirren die vielen Begriffe rund um den Vogelzug. 

Was ist ein Zugvogel (z.B. Kranich, Rauchschwalbe, Mauersegler)? Was ist ein Kurzstreckenzieher (z.B. Seidenschwanz, Mönchsgrasmücke) ? Was ist ein Langstreckenzieher (Kuckuck, Weißstorch)?  Was ist ein Teilzieher (Amsel, Star, Rotkehlchen)? Was ist ein Standvogel (Zaunkönig, Turmfalke, Elster)? Was ist ein Strichvogel (Grünfink, Goldammer)? Was ist ein Durchzügler (Trauerseeschwalbe, Waldwasserläufer)? Was ist ein Brutvogel (Mehlschwalbe, Haussperling, Graureiher)? Was ist ein Sommervogel (Nachtigall, Weißstorch, Rauchschwalbe)? Was ist ein Überwinterer (Wanderfalke, Nonnengans)? Dieses vogelkundliche Fachchinesisch werden wir Stück für Stück bei unseren Naturwanderungen „übersetzen“. 

Relativ konstant bleibt trotz aller Witterungsverhältnisse und lokaler klimatischer Begebenheiten der Abstand zwischen den durchschnittlichen Ankunftsterminen der verschiedenen Zugvögel. Terminbeispiele für bekannte Vogelarten werde ich dann bei der nächsten Einladung in 14 Tagen bekannt geben.“

                                                                                                                                           Von red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter