Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Frühlingsmarkt in Duderstadt

Handyhalter und Windlichter Frühlingsmarkt in Duderstadt

Einen Frühlingsmarkt haben acht Mütter unter Leitung von Susanne Krenn und Anke Schmiedekind am Sonnabend in der Duderstädter Kindertagesstätte St. Klaus organisiert. Der Erlös der Verkaufsstände und der Tombola ist für ein neues Spielgerät auf dem großen Außengelände in der Leddergasse 15 vorgesehen.

Voriger Artikel
Handy führt zu Handtaschendieb
Nächster Artikel
Innenstadt-Parkplatz vorerst kostenlos

Buntes Angebot beim Frühlingsmarkt in der Kita St. Klaus in Duderstadt.

Quelle: Eckermann

Duderstadt. Wochenlang haben die Kinder gemalt und gebastelt. Hilfe erhielten sie dabei nicht zuletzt von den Müttern Petra Weinold und Rosa Schafiew. Am Sonnabend wurden die Windlichter und Handyhalter, die Tischdekorationen und Blumengestecke verkauft.

Ingo und Sindy Schwarze aus Gerblingerode boten Kinderkleidung aus eigener Fertigung an. Zunächst hatte die Mutter nur für die eigenen Kinder genäht, aber bald fragten Bekannte nach. Das Ehepaar startete vor anderthalb Jahren eine Werkstatt im Nebengewerbe, beschaffte nach und nach zur Nähmaschine noch einen Plotter, einen Overlock für die Nähte und eine Strickmaschine. Sie verkaufen ihre Ware über eine Facebookseite im Internet.

400 Preise, darunter als Hauptpreis ein Laufrad, gab es bei der Tombola zu gewinnen. Die Mütter und Erzieherinnen hatten im Vorfeld Einzelhändler angesprochen. „Die Firmen waren großzügig. Selbst von den Ketten haben wir Gewinne bekommen“, berichtete Krenn. Unterdessen tobten sich die Kinder draußen auf der Hüpfburg aus. Auch eine Rollbahn und Kinderschminken gab es. Elf Erzieherinnen betreuen in St. Klaus 100 Kinder. Leiterin ist Marita Eckermann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter