Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Führerschein für Hunde in Gieboldehausen

Begleithundeprüfung Führerschein für Hunde in Gieboldehausen

Junge Radfahrer nehmen an Verkehrssicherheitstrainings teil, Jugendliche machen den Führerschein. Und Hundehalter und Hunde? Sie bereiten sich auf die Besonderheiten im Straßenverkehr durch Begleithundeprüfungen vor. So auch in Gieboldehausen. Dort sind acht Hundehalter mit ihren Tieren zu einer solchen Prüfung angetreten.

Voriger Artikel
800 000 Euro für Fachwerk-Fünfeck in Duderstadt
Nächster Artikel
Erstmals wird ein Holzeröder Bürgermeister der Gemeinde Ebergötzen

Sicher im Straßenverkehr: Hunde und Herrchen.

Quelle: EF

Gieboldehausen. Zunächst stand – ganz wie bei der Führerscheinprüfung – ein theoretischer Teil im Mittelpunkt. Aus einem Fragenkatalog von 198 Fragen wurden den Hundehaltern 20 Aufgaben gestellt, die sie zu beantworten hatten. „Diesen Teil konnten alle Absolventen bestehen“, berichtet Prüfungsleiter Gerhard Bode.

Anders sah dies im Praxistest aus: Ein Pekinese lief über den Platz, weil er sich von der Mutter seines Frauchens Streicheleinheiten erhoffte – damit war für ihn die Gehorsamsprüfung gelaufen. Denn darin sollen Hund und Herrchen zeigen, wie sie nebeneinander gehen und laufen. „Auch das Gehen durch eine Menschengruppe gehört zu den Anforderungen“, erklärt Bode. Die Hunde zeigten diese Übungen sowohl im angeleinten als auch nicht angeleinten Zustand.

Schließlich wurde  die Verkehrssicherheit geprüft. Wie benimmt sich der Hund  im öffentlichen Verkehr?  Wie benimmt er sich Artgenossen gegenüber, entgegenkommenden Kinderwagen, Radfahrern oder Autos? So und ähnlich lauteten die Fragen dahinter. Im Idealfall sollen sich die Hunde gleichgültig verhalten, ohne aggressiv oder ängstlich zu reagieren.

Ausgebildet hatte die Hunde Heike Lange von der Hundeschule Clas in Northeim. Bei ihr lag auch ein Großteil der Organisation der Prüfung. Richter war wie im Vorjahr Karl-Heinz Hauff.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter