Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Für Standort gerungen und geworben

60 Jahre Bundespolizei Für Standort gerungen und geworben

Die enge Verbundenheit der Bundespolizei mit dem Standort Duderstadt betonte am Mittwoch, 16. März, Abteilungsführer Matthias Bick. Anlass dazu war das 60-jährige Bestehen der Polizei des Bundes, die als Bundesgrenzschutz am 16. März 1951 gegründet worden war.

Voriger Artikel
„Die Jüngeren sieht man kaum noch draußen“
Nächster Artikel
"Eine Tür geöffnet“

Seit 1956 in Duderstadt: Als Bundesgrenzschutz wird die Abteilung auf dem Euzenberg stationiert.

Quelle: EF

„Die Angehörigen des damaligen Bundesgrenzschutzes und der heutigen Bundespolizei in Duderstadt haben hier nicht nur eine dienstliche Heimat gefunden, sondern aus der stets freundlichen Aufnahme wurde vielfach eine Bindung fürs Leben“, so Bick.

Während bei einem Festakt in Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) die Arbeit der Bundespolizisten würdigten, erinnerte Bick daran, dass in Duderstadt wie in kaum einer anderen Region um den Erhalt des Standorts gebangt, für ihn gerungen und geworben wurde. So sei es gelungen, „dass auch nach 60 Jahren Bundespolizei die Bundespolizeiabteilung Duderstadt als integraler Bestandteil der kommunalen Gemeinschaft in Duderstadt ihren festen Platz hat“. Bick spielt auf das drohende Aus für den Standort als Folge der Reform des damaligen Bundesgrenzschutzes in 1997 an. Die Ungewissheit endete erst nach fünf Jahren mit der Verkündung des Bestands der Abteilung in 2002. Aus einer weiteren Reform 2007 ging die Abteilung Duderstadt sogar gestärkt hervor.

Damit währt die Geschichte der Bundespolizei in Duderstadt bereits 55 Jahre, nur wenig kürzer als die der Gesamtinstitution. Seit 1956 sind die Beamten auf dem Euzenberg, dem Gelände der ehemaligen Polte Werke, stationiert. Heute ist sie eine von zehn Einsatzabteilungen, die den in der Fläche eingesetzten Einheiten der Bundespolizei, aber den Länderpolizeien als Unterstützung zur Verfügung steht. Rund 600 Beamte versehen in Duderstadt ihren Dienst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter